Online Marketing Trends 2022

Diese 14 Online Marketing Trends 2022 solltest du kennen!

Lass uns mal über die Online Marketing Trends 2022. Was sind die wichtigen und vor allem interessanten Trendthemen in diesem Jahr, womit müssen wir uns dringend Beschäftigten. Auch in diesem Jahr geht es viel darum, mehr Persönlichkeit reinzubringen. Unternehmen müssen für Nutzer und Empfänger nahbarer werden, gerade in ihren Marketingmaßnahmen. Wir beginnen das Jahr praktisch, wie wir das Alte aufgehört haben, mitten in der sogenannten 4. Welle der Covid-19-Pandemie. Auch dieses Jahr wird geprägt von Unsicherheiten, Vorsicht und Rücksicht hier einzelne Trends ausfindig zu machen ist gar nicht so leicht, viel mehr wird dieses Jahr letztlich geprägt sein von neuen Herangehensweisen und grundlegenden Veränderungen

Kannst du für dich und dein Unternehmen schon einzelne Trends festmachen? Weißt du schon, in welche Richtung deine Marketingaktivitäten gehen werden?

Ausblick & Entwicklung

Welche Trends werden in diesem Jahr durchschlagen? Auf welche rechtlichen Änderungen müssen wir acht geben? Was gibt es Neue im Bereich Content Marketing? All das sind Fragen, mit denen wir uns zum Jahresstart beschäftigen.

  1. Social Commerce
  2. Datenschutz
  3. Cookies & Analysen
  4. SEO & SEA
  5. Personalisierung
  6. Micro-Influencer Marketing
  7. Interaktives Marketing
  8. Künstliche Intelligenz
  9. Video Content & Live Videos
  10. Voice Marketing
  11. Social Branding
  12. Mobiles Marketing
  13. Hybride Events
  14. Social Media Automation

Social Commerce

Wie es sich schon im letzten Jahr abgezeichnet hat, ist TikTok auch in diesem Jahr auf der Überholspur zielgerichtet geradeaus nach vorne. TikTok ist längst nicht mehr nur für Privatpersonen interessant, auch Unternehmen entdecken mehr und mehr die Möglichkeiten und Chancen dieser Plattform. Nicht ohne Grund ist auch Instagram auf den Zug der kurzweiligen Videoclips aufgesprungen. Mit dem Format der Reels wurden die kurzweiligen Videoclips als zusätzliches Feature in Instagram integriert. Instagram und TikTok treiben auch in diesem Jahr den Trend Social Commerce weiter voran. Es ist für Unternehmen an er Zeit zu erkennen, welches Potenzial in sozialen Netzwerken liegt.

Gerade auf Plattformen wie TikTok und Instagram, wo sich täglich Millionen Nutzer zur Unterhaltung aufhalten, lassen sich Angebote gut platzieren. Es wird immer wichtiger, sich mit diesen Plattformen zu beschäftigen und sich mit den neuen Videoformaten vertraut zu machen, um zu lernen, wie man Angebote, Produkte und Dienstleistungen am besten in Szene setzt und die richtigen Adressaten anspricht. Es muss nicht alles perfekt sein, wichtig ist, sich dem Neuen gegenüber nicht zu verschließen und einfach sich auszuprobieren, um mit der Zeit zu lernen. Nur so halten wir letztlich mit den Online Marketing Trends 2022 Schritt und können wettbewerbsfähig bleiben.

Datenschutz

Mit dem Telemedien-Datenschutz-Gesetz (TTDSG) gibt es einige Neuerungen, die in Sachen Datenschutz und Privatsphäre beachtet werden müssen. Ein wichtiger Punkt ist, dass Nutzer nun dem Setzen von Cookies ausdrücklich zustimmen müssen. Hier ist eine OptIn-Funktion zwingend erforderliche. Ohne eine solche Zustimmung dürfen Unternehmen jetzt keine Daten erheben und so auch keine umfangreichen Nutzerprofile erstellen. Um mit den Online Marketing Trends 2022 schritt halten zu können, ist es sehr wichtig, sich auch mit diesen Themen zu beschäftigen, gerade wenn es um den Einsatz von Tools und Plattformen geht.

Cookies & Analysen

Wir wissen das gerade in Zeiten, wie diesen es unerlässlich ist, die eigene Branche und die eigenen Nutzer genau im Blick zu behalten. Nur mit einem soliden Tracking und einer professionellen Webanalyse haben wir wirklich die Möglichkeit, uns gut auf das Jahr und die neuen Online Marketing Trends 2022 vorzubereiten. Stabile und aussagekräftige Analysen verschaffen uns einen entscheidenden Vorsprung gegenüber Wettbewerbern. Auch in diesem Jahr spielen Daten und Analysen eine tragende Rolle. Wie ist es in deiner Branche, hat sich das Nutzerverhalten stark verändert? Welche Erkenntnisse nimmst du aus deinen Analysen des letzten Jahres mit?

Auch in diesem Jahr müssen wir uns weiter mit dem Thema Datenschutz beschäftigen. Es ist unlängst schwerer geworden, ausreichende Analysen und Trackings durchzuführen. Wir müssen weiterhin neue Ansätze finde, um den Datenverlust aus abgelehnten oder im Browser blockierten Cookies auszugleichen. Die große Herausforderung liegt hier darin, datenschutzkonforme Erhebungen zu tätigen, um letztlich trotzdem aussagekräftige und vor allem zuverlässige Analysen zu erstellen. Das cookiefreie Tracking wird also künftig eine entscheidende Rolle spielen.

SEO & SEA

Im letzten Jahr mussten wir uns im Bereich SEO mit einigen Updates und Neuerungen von Google auseinandersetzen. Dabei war ein zentrales Thema Core Web Vitals, die seit dem Sommer eine wichtige Rolle für das Ranking darstellen. Viele Unternehmen stehen vor den Herausforderungen mit diesen Updates Schritt zu halten. Nicht jedes System ist gleichermaßen gut dafür ausgelegt, schnelle Performance und hohe Nutzerfreundlichkeit auf mobilen Endgeräten zu bieten. Aber genau dies wird sich auf in den online Marketing Trends 2022 wiederfinden und eine entscheidende Rolle für den Erfolg spielen. Unternehmen müssen stärker auf die Nutzerbedürfnisse eingehen, umso Keywords noch detaillierter zu wählen.

Es geht längst nicht mehr um den reinen Suchbegriff selbst, sondern viel mehr um die Intension dahinter. Hier muss schlicht ein Umdenken stattfinden, der User Intent muss im Fokus stehen. Was wir aber auch in die Online Marketing Trends 2022 aufnehmen müssen, ist der Fokus auf die Qualität unserer Inhalte. Für ein gutes Google-Ranking spielen nicht nur qualitativ hochwertige Inhalte, sondern auch vertrauenswürdige Publisher eine Rolle. Hier ist wieder eine starke Marke und ein stabiles Unternehmensfundament dahinter gefragt. Nimm dir für dieses Jahr vor, das Thema SEO mit der Sicht auf das große Ganze zu betrachten.

Um dich auch weiterhin erfolgreich in der Suche zu platzieren, bedarf es einer ganzheitlichen und nachhaltigen SEO-Strategie. Im Bereich SEA müssen wir uns vor allem mit einer Erneuerung auseinandersetzen, die erweiterten Textanzeigen kur ETA bezeichnet werden zur Mitte des Jahres eingestellt. Somit stehen uns weniger Möglichkeiten zur Spezifizierung manueller Optimierungen zur Verfügung. Die Optimierungen erfolgen hier aus dem Algorithmus heraus. Machine Learning und künstliche Intelligenz spielen eine große Rolle.

Personalisierung

Unser Alltag, die nächste Corona-Welle und aktuelle politische Themen nehmen stark Einfluss auf das Online Marketing. Wir sind nicht nur online konfrontiert mit einer höheren Erwartungshaltung und veränderten Bedürfnissen der Nutzer. Die Nachfrage nach einer hohen Qualität, nachhaltiger Arbeit, fairen Bedingungen und allen voran starken Unternehmenswerten steigt. Unternehmen müssen an ihrer Basis arbeiten und ihre Marken stärken, um langfristig mit Nachhaltigkeit und Inklusive zu punkten. All das muss sich nach außen in der Unternehmenskommunikation wieder spiegeln.

Gerade im Bereich der Werbeanzeigen müssen wir noch mehr auf Personalisierung und eine gezielte Ansprache einzelner Nutzergruppen setzen. Wir müssen das potenzial von gezielten Targeting voll ausschöpfen, um Werbung noch gezielter auszuspielen.

Micro-Influencer Marketing

Influencer Marketing ist in den letzten Jahren im populärer geworden und nach wie vor eine gute Möglichkeit für Unternehmen, ihre Reichweite zu erweitern. Ein Trend, der sich abzeichnet, ist, dass es nicht nur die bereits großen Influencer, Menschen mit riesiger Reichweite für Unternehmen interessant sind. Immer mehr rücken auch sogenannte Micro-Influencer in den Fokus von Unternehmen. Dabei werden meist Personen ausgewählt, die eine Abonnentenschaft von 5.000 bis 100.000 aufweisen können. Diese im Verhältnis recht kleinen Profile sind besonders für kleinere Unternehmen attraktiv, oftmals erreichen sie eine Zielgruppe einer bestimmten Nische.

Interaktives Marketing

Hast du schon einmal drüber nachgedacht, den Nutzer interaktiv in deine Marketinginhalte einzubeziehen? Es gibt bereits eine Menge Funktionen und Möglichkeiten, den Nutzer interaktiv in Werbemaßnahmen miteinbeziehen. Dazu zählen beispielsweise Umfragen, aber auch Gewinnspiele, hier muss man einfach ganz kreativ sein und sich auch mal etwas völlig Neues überlegen. Hierbei kann man sich beispielsweise aber auch das Voice Marketing zunutze machen und Sprachassistenten mit einbinden. Der wichtigste Erfolgsfaktor dabei ist es, die Bindung zum Unternehmen und zur Marke zu stärken.

Künstliche Intelligenz

KI die Abkürzung für künstliche Intelligenz ist in aller Munde. Auch im Online Marketing bekommt Künstliche Intelligenz immer mehr Aufmerksamkeit. Zum einen kann KI mittlerweile gut eingesetzt werden, um Auswertungen und Analysen verschiedener Daten aufzusetzen. Durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz können Unternehmern noch einmal spezifischer Daten und Informationen über Nutzer gewinnen. Mit dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz lässt sich das Nutzer- und Kaufverhalten spezifisch einfangen und in Analysen ausgeben. Ebenso wird KI längst mittels Chatbots im Online Marketing eingesetzt. Wir setzen also bereits Künstliche Intelligenz an verschiedenen Punkten der Customer Journey ein, um mit dem Kunden in Interaktion zu treten.

Video Content & Live Videos

Die Trendkurve zeigt für Video Content schon eine ganze Weile steil nach oben. Das wird sich auch in diesem Jahr nicht ändern. Ganz im Gegenteil. Videos sind längst ein beliebtes Marketinginstrument. Der Video Content ist ganz vorne, wenn es um organischen Traffic und Reichweite geht. Die Verweildauer auf Websites und ähnlichen steigt mit Videoinhalten beträchtlich an. Auch in sozialen Netzwerken steigt der Trend weiter an, das zeigt der rasante Aufstieg von TikTok ganz deutlich. Ebenso wollen Nutzer viel mehr Live und in Echtzeit an Situationen teilhaben, das beschränkt sich schon längt nicht mehr nur auf den Bereich Sportveranstaltung. Livestreams bekommen also auch eine immer größere Relevanz für das Marketing.

Voice Marketing

Wir hatten hier auf dem Blog schon einmal das Thema Voice Marketing und die Relevanz von Voice Search. Sprachassistenten sind mittlerweile schon in viele Wohnungen eingezogen und gewinnen an Beliebtheit. Voice Marketing bietet Unternehmen allerhand Potenzial und findet so auch einen wichtigen Platz in den Online Marketing Trends 2022. Auch dieses Thema ist ähnlich wie Video Formate relevanter den je. Anfang letzten Jahres hat der große Hype um die neue Plattform Clubhouse große Wellen geschlagen.

Jeder wollte daran teilhaben und reine Audio und Sprachformate sind schlagartig in die sozialen Netzwerke eingezogen. Wer hätte gedacht, das neben Text, Bild, Videos nun auch Sprachformate das Interesse der Nutzer wieder mehr wecken. Nicht nur Talkformate wie Clubhouse oder nun auch die Twitter Spaces gewannen an Zuspruch, auch das bekannte Podcastformat erfährt einen großen Aufschwung.

Social Branding

Für eine starke Markenführung und ein nachhaltiges Branding müssen wir uns in Zukunft noch mehr mit Ethischen und sozialen Problematik befassen. Für jedes Unternehmen und jede Marke ist eine klar Positionierung und Transparenz enorm wichtig. Wir dürfen nicht länger für die Gesellschaft relevante Themen ignorieren, im Gegenteil, diese müssen sich in unserer Arbeitsweise, in der Marken- und Unternehmensführung zu hundertprozentig wieder spielen. Für ein erfolgreiches Branding ist Vertrauen auch in diesem Jahr das wichtigste Gut und wir sollten alles daran setzten, dieses zu stärken und auszubauen. Im Grunde genommen ist es die Grundlage für jegliche Marketingmaßnahme.

Mobiles Marketing

Erreichst du deine Nutzer und Kunden bereits auf ihren mobilen Endgeräten? Der Kunde und Nutzer von heute hat meist ein modernes Smartphone mit durchgängiger Internetverbindung immer griffbereit. Wir müssen lernen, Inhalte stärker für die Nutzung auf mobilen Endgeräten zu optimieren und Content so zu gestalten, dass dieser auf allen Geräten abgespielt werden kann. Das fängt ganz klar bei einer mobil optimierten Website an, das kann mittels Responsive Webdesign umgesetzt werden. Das bedeutet, dass sich die Website je nach Gerät automatisch an die entsprechende Bildschirmgröße anpasst. Nutzerfreundlichkeit spielt auch in den Online Marketing Trends 2022 eine wichtige Rolle und sollte stärker in den Fokus gestellt werden.

Hybride Events

Nach fast zwei Jahren Pandemie, wiederkehrenden Lockdowns und anhaltenden Corona-Wellen kennen wir uns bereits bestens mit dem Gestalten von Remote-Arbeitswelten aus. Es etablieren sich mehr und mehr ganz neue Arbeitsmodelle. Rein Remote von daheim aus dem Homeoffice oder aber auch im hybriden Wechselmodel. Events, Veranstaltungen und Messen wurden bereits ebenso in den digitalen Raum verlegt. Aber sind wir ehrlich eine reine online Veranstaltung kann uns am Ende des Tages ein Vorort Treffen und Netzwerken ersetzen.

Wie sind deine Erfahrungen mit neuen Eventmodellen?
Warst du nicht nur Teilnehmer, sondern auch Veranstalter oder hast aktiv mitgewirkt?

Ich habe mir sowohl eine digitale Messe, einen Onlinekongress und virtuelle Netzwerk Veranstaltungen angeschaut. So schwer mir als introvertierter Mensch Großveranstaltungen fallen, so sehr sehne ich mich auch danach, mal wieder mitten im Geschehen zu sein und nicht nur auf einen Bildschirm zu starren.

Was gibt es dieses Jahr in den sozialen Netzwerken an Hypes und Trends? Eine Plattform, die auch in diesem Jahr in Sachen Trends weiter vorangeht, ist ganz klar TikTok. Immer mehr Unternehmen erkennen das Potenzial, hier Werbung gezielt auszuspielen und TikTok aktiv zu nutzen. Ganz klar ist das dies die Relevanz von Videos und Animation noch stärker vorantreibt. Das können wir ganz deutlich an der Resonanz und Beliebtheit von TikTok und Instagram Reels erkennen. Es ist an der Zeit, auf den Zug der kurzen Videoclips aufzuspringen und sie gezielt zu nutzen, um Markeninhalte und Angebote zu bewerben.

Die sozialen Medien werden künftiger eine noch größere Rolle im Onlinevertrieb spielen. Am Anfang nutzten wir Social Media Plattformen noch rein zu Unterhaltungszwecken mittlerweile jedoch rückt der Vorteil von Social Commerce stärker in den Vordergrund. Instagram und Facebook machen es bereits vor, sie bieten eine integrierte Shopfunktion an, wobei der Nutzer die Plattform nicht mehr verlassen muss. Gerade wenn eine jüngere Zielgruppe im Fokus steht, sollte diese Vertriebsart nicht vernachlässigt werden. In Social Commerce steckt auch in diesem Jahr enormes Potenzial für Unternehmen und Marken.

Fazit

Das Online Marketing entwickelt sich stetig weiter und stellt uns neben der Covid-19-Pandemie auch in diesem Jahr vor neue Herausforderungen. Wir können sicherlich nicht mit all den Online Marketing Trends 2022 mithalten, aber wir können uns davon inspirieren lassen. Was wir letztendlich daraus machen, bleibt jedem uns selbst überlassen. Es werden immer neue Plattformen, neue Hypes und Trends aufkommen, aber meist ist es ein kommen und auch wieder gehen. Welche Dinge möchtest du dieses Jahr in deinem Marketingmix neu aufnehmen oder ausprobieren? Sind Videos bei dir schon fester Bestandteil? Wenn ja, filmst und schneidest du alles selbst?

Hast du noch Fragen?

Wie immer freue ich mich auf den Austausch mit dir, gerne in den Kommentaren oder per Mail über meinen Kontakt.

Bleib gesund!

Alex



Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann würde ich mich über eine kleine Spende in meiner Kaffeekasse freuen!

#Montagsliebhaber

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.