Instagram Reels - Eine kurze Einführung
Blog,  Instagram,  Social Video Marketing,  Storytelling

Instagram Reels – Eine kurze Einführung

Instagram Reels die Überraschung aus dem Hause Zuckerberg. Ist es wirklich so verwunderlich? Im September 2016 wurde bereits erfolgreich das Story-Format von Snapchat beinahe 1:1 kopiert. Jetzt im Juni 2020 folgte dann eben das beliebte Clip-Format von TikTok. Inwiefern es ein Erfolg für die Plattform Instagram ist, wird sich zeigen.

Ganz klar ist die Implementierung der Instagram Reels ein Angriff auf den Markt der jungen Zielgruppe. Mit dem neuen Instagram-Format möchte Facebook, zu dem die Plattform Instagram gehört noch mehr auf den Video-Trend aufspringen. In einem anderen Beitrag hatte ich bereits über die beliebten Formate Facebook Watch & IGTV berichtet, das kannst du gerne hier nachlesen. Mit denen neben der Story-Funktion weitere Videofunktionen in Instagram integriert wurden.

Was sind Instagram Reels?

Die Instagram Reels Funktion wurde am 25.06.20 in Deutschland gelauncht, bereits Ende 2019 war sie in Brasilien verfügbar. Instagram Reels ist kurzgesagt ein Videoformat bei dem der User kurze 15 Sek. Clips aufnimmt und diese mit simplen Videoschnitten bearbeiten kann. Der aufgenommene Videoclip wird mit Musiktiteln unterlegt und so zu einem kleinen Remix. Dieses Videoformat hebt sich vom Funktionsumfang deutlich von der bekannten Story ab.

Anders als das IGTV-Format sind Instagram Reels direkt in die Plattform integriert. Die Funktion kann über die Videofunktion in der App genutzt werden und benötigt keine separate Anwendung. Ein Instagram Reels kannst du einfach aufnehmen, bearbeiten und teilen in dem du auf Story aufnehmen gehst. Das Videomenü wurde am unteren Rand um den Reiter Reels erweitert. Ebenso wie Videoclips auf TikTok zielen auch Instagram Reels auf schnellen und unterhaltsamen Content.

Instagram Reels vs. TikTok

Kann Mark Zuckerberg die junge Generation von TikTok wegholen? Falls dich an dieser Stelle fragst, was dieses TikTok überhaupt ist, verlinke ich dir hier meinen Artikel TikTok für Unternehmen. Oder hast du TikTok schon mal ausprobiert? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar, mich würde deine Meinung zu diesem schnellen Videoformat interessieren. Der Unterschied von Instagram Reels und TikTok liegt als Erstes in der Zielgruppe. Während es auf TikTok eine sehr aktive junge Community gibt, ist der Durchschnittsnutzer auf Instagram älter als 25. Ein wesentliches Merkmal von Instagram sind die Follower, diese verlieren bei TikTok immer mehr an Bedeutung. TikTok spielt Nutzern Videos auf Basis ihres Nutzerverhaltens aus.

Die Reels auf Instagram werden bisher hingegen vor allem den eigenen Followern angezeigt. Durch das pushen von Reels im Entdecken-Feed können Nutzer außerhalb der Abonnenten darauf aufmerksam werden. Auch hier werden Videos passend zu Interessen und Abonnements ausgespielt. Als Neuling ist der Einstieg auf Instagram mittlerweile nicht mehr so leicht, gerade im Businessbereich. Es herrscht bereits ein großer Konkurrenzdruck und die Funktionen sind mit der Zeit sehr umfangreich geworden. Instagram ist aber eher die richtige Plattform, wenn man eine Marke aufbauen möchte.

TikTok als Plattform hingegen ist vom Funktionsumfang eher einfach zu verstehen. In Deutschland stehen uns im Businessbereich hier noch sehr wenig Möglichkeiten zur Verfügung. Man kann sagen, das es bei TikTok mehr um den Content geht und dieser muss nicht perfekt sein. Eben ganz anders als bei Instagram, wo Nutzer schon einen sehr hohen Qualitätsstandard an Inhalten erwarten. Bei TikTok können User die zum ersten Mal Content erstellen noch eine sehr hohe Reichweite erzielen. Erfolgreiche Influencer schaffen sich gerade auf dieser Plattform eine enorme Reichweite. Sie bringen Betrachter von Instagram zu TikTok und umgekehrt. TikTok machen süchtig, ob das bei Instagram Reels auch so wird, bleibt abzuwarten.

Wo finde ich die Reels?

Instagram Reels findest du innerhalb der Instagram App an vier verschiedenen Stellen. Hast du ein Reels erstellt, kannst du dieses deinem Profil-Feed hinzufügen. Sowie die IGTV Videos bekommen auch deine Reels einen eigenen Reiter. Diesen erkennst du an dem neuen Instagram Reelssymbol. Des Weiteren kannst du Reels in deinen Stories einfügen. Reels werden zudem nicht nur oben in der Story Leist angezeigt, sondern ebenfalls im klassischen Feed. Die vierte Möglichkeit Reels zu finden ist die Entdecken Seite, dazu klickst du auf das Symbol Lupe. Die Reels erscheinen derzeit ganz präsent oben auf der Seite. Hat man erst mal ein Reels angeklickt kann man sich genauso wie auf TikTok durch eine Endlosschleife an Clips scrollen.

4 Schritte zum ersten Instagram Reels

  1. Über die Story Aufnahme die Funktion Reels auswählen
  2. Mit dem großen Aufnahmebutton in der Mitte einen Clip aufnehmen
  3. Die Tools am linken Bildschirmrand nutzen und aufgenommenes Reels bearbeiten.
  4. Fertigen Reels Clip mit der Instagram-Community teilen.

Reels Videoclip aufnehmen

In deinem Instagram-Startfeed findest du oben links das Kamerasymbol. Hierüber kannst du eine Instagram Story, Live Videoübertragung oder Reels aufnahmen. Am unteren Rand wählst du das entsprechende Format aus, danach werden dir die jeweiligen Funktionsmöglichkeiten angezeigt. Das Aufnehmen eines Videoclips ist unkompliziert. Wie bei einer Story musst du für die Aufnahme eines Reels den großen Button in der Mitte gedrückt halten. Anders als du es von der Story kennst, kannst du den Reels Clip immer wieder stoppen. Dazu lässt du den Aufnahmebutton los, drückst du ihn dann anschließend, fügst du eine weitere Videosequenz hinzu. Im nächsten Schritt bearbeitest du die einzelnen Clips. Mit witzigen Schnitten, Übergängen und passendem Audiotitel fügst du alles zu einem Videoclip zusammen.

Während der Aufnahme siehst du am oberen Bildschirmrand einen roten Balken. An dessen Fortschritt du die Aufnahmezeit und Anzahl deiner Clips erkennen kannst. Ein Instagram Reels ist maximal 15 Sekunden lang. Nachdem du deinen Clip bzw. einzelnen Sequenzen aufgenommen hast, erscheint neben dem Aufnahmebutton rechts und links Pfeiltasten. Mit dem rechten Pfeil kannst du aufgenommenene Sequenzen abspielen. Genauso wie in der Story kannst du noch Gifs, Text und Umfragen und Sonstiges hinzufügen. Mit dem Rückwärtspfeil springst du eine Sequenz zurück. Nicht fertige Reels kannst du als Entwurf abspeichern ähnlich wie bei einem Foto, das du für den Feed hochladen willst.

Instagram Reels bearbeiten

Um ein Reels zu bearbeiten gibt es fünf Bearbeitungstools in der Instagram App. Öffnest du die Instagram Reels Funktion, findest du vier Tools als Icon am linken Bildschirmrand. Zu diesen vier Tools zählen Audio, Tempo, Effekte und Timer. Das fünfte Tool ist das Ausrichten, das Icon dazu erscheint, nachdem du einen Clip fertig aufgenommen hast. Mit den Pfeiltasten neben dem Aufnahmebutton kannst du nun zum Bearbeiten hin und her springen. Mit dem rechten Pfeil kannst du das aufgenommenene Reels abspielen. Genauso wie in der Story kannst du noch Gifs, Text und Umfragen und Sonstiges hinzufügen. Mit dem Rückwärtspfeil kommst du zum letzten Clip zu löschen oder anzupassen.

Links unten hast du über das Icon Bildergalerie die Möglichkeit auch Video- oder Bildmaterial von deinem Smartphone hochzuladen. Beispielsweise um eine aufgenommene Instagram Reels Sequenz aufzupeppen. Bei den Reels ist der Kreativität keine Grenze gesetzt, im Gegenteil hier geht es, darum auch mal unkonventionelle Inhalte zu erstellen. Wichtig ist es, die Zielgruppe mitzureißen.

Teile deine fertigen Reels

Instagram Reels kannst du mit deinen eigenen Followern in der Story oder im Feed posten. Beim teilen in der Story solltest du bedenken das diese, Followern nur 24h zur Verfügung steht. Danach wäre dein Reels verschwunden, ich empfehle dir den Clip im Feed zu teilen. Um dein Instagram Reels im Feed zu teilen, solltest du ein passendes Cover und Beschreibung hinzufügen. Wie bei allen Content Inhalten auf Instagram solltest du auch bei Reels für dich relevante Hashtags verwenden.

Einsatz im Social Media Marketing

Wie oben schon erwähnt ist Instagram trotz hohem Konkurrenzdruck die Plattform, mit der man gezielt Leads und Verkäufer generieren kann. Instagram richtig eingesetzt kann die Reichweite deiner Marke stark erweitern. Instagram Reels ist eine spannende Geschichte, um Followern unterhaltsamen Content zu bieten. Du kannst Reels einsetzen, um beispielsweise einzigartige Challenges durchzuführen. Reg deine Community gezielt zum Mitmachen an damit sie deine Inhalte wieder mit anderen teilen.

Follower und Betrachter mitzureißen ist das Schwierigste bei dem Ganzen. Man muss sich kreative Ideen für Videocontent einfallen lassen, damit ein Instagram Reels Clip am Ende viral geht. Das gilt aber auch für andere Plattformen. Nutzer im Internet erwarten aufgrund der Masse immer wieder neue und einzigartige Inhalte. Genauso wie andere Videoformate kannst du auch das Instagram Reels Format nutzen, um deinen Followern Einblicke in dein Unternehmen, Produktprozesse und Ähnliches zu geben. Eben alles in einem schnellen, knackigen und witzigen Format. Du wirst merken, es ist nicht so leicht, in 15 Sekunden auch die gewollte Message rüber zu bringen. Hier ist der Vorteil, dass man mit passenden Schnittmethoden Clips passend aneinanderfügen kann.

Reichweite steigern

Schau dir am besten an was andere Firmen, Influencer aber auch Privatpersonen an Reels erstellen und teilen. Du wirst überrascht sein. Videocontent zu produzieren ist immer mit Arbeit und Aufwand verbunden, bei den Reels kommt allerdings die Komponente Spaß dazu. Steigst du früh genug in ein neues Format ein und kreierst originelle Inhalte, kann es sich positiv auf deine Reichweite auswirken. Instagram wird Accounts fördern und pushen, die jetzt diese Funktion mit regelmäßigen Postings verbreiten und bekanntmachen. Instagram kennzeichnet dazu einige Reels als “Featured”, um originelle Inhalte zu verbreiten. Nach welchen Kriterien diese Reels ausgewählt werden, kannst du hier auf der Instagram-Webseite (ext. Link) direkt nachlesen.

Instagram Reels helfen dir in erster Linie, deine Reichweite auf Instagram zu vergrößern. Ziel ist es, mit tollen Ideen und Inhalten mehr Menschen zu erreichen und auf deine Marke aufmerksam zumachen. Ist deine Zielgruppe sehr aktiv auf Instagram, solltest du dir dieses Format auch zunutze machen. Gerade als Mitmachaktion oder Ähnliches können Reels strategisch eingesetzt werden, um eine Werbekampagne zu verlängern.

Fazit

Instagram pusht momentan besonders neue und relevant erscheinende Reels, ein Grund, warum es sich lohnt diese Funktion frühzeitig auszuprobieren. Derzeit ist die Chance groß vom Algorithmus im Instagram-Entdecken-Feed gepusht zu werden, dies erhöht die eigene Reichweite immens. Meiner Meinung nach lohnt es sich, neue Funktionen zu testen und die erste Welle des Neuen mitzunehmen. Generell zeigt uns Facebook mit dieser Aktion einmal mehr, wie wichtig es ist auf den Videotrend aufzuspringen. Wie stehst du dazu, hast du schon das ein oder andere Videoformat für dein Social Media Marketing genutzt? Welches Format und Plattform steht gerade bei dir hoch im Kurs? Es bleibt abzuwarten, wie sich Instagram Reels entwickelt und wie TikTok auf den neuen Konkurrenten reagiert.

Hast du noch Fragen?

Wie immer freue ich mich auf den Austausch mit dir, gerne in den Kommentaren oder per Mail über meinen Kontakt.

Bleib gesund!

Alex

#Montagsliebhaber

2 Kommentare

  • Nadja

    Hallo Alex,

    super interessanter Artikel, ich beschäftige mich seit kurzem auch mit Instagram Reels und bin gespannt, ob eines meiner Videos es schafft, viral zu gehen 🙂

    Liebe Grüße
    Nadja

    • Alex

      Hey Nadja,

      es ist tatsächlich spannend zu beobachten, wie viele Views derzeit auf einzelne Videos erzielt werden können. Es lohnt sich, früh auf den Zug aufzuspringen und was Neues zu probieren. Ich drück dir die Daumen, das deine Reels erfolgreich deine Reichweite steigern.

      Bleib gesund!
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.