Marketing mit WhatsApp-Montagsbuero

How-to-Guide: So gelingt dir Marketing mit WhatsApp Business

Marketing mit WhatsApp ist mittlerweile schon in vielen Unternehmen ein wichtiges Thema. Wie ist es bei dir, hast du dich bereits damit befasst? Messenger-Marketing ist eigentlich kein neuer Trend mehr. Viele Unternehmen haben bereits das Potenzial erkannt und setzen Messenger gezielt ein, um mit Kunden in Interaktion zu treten. Im Gegensatz zum herkömmlichen Newsletter haben Messenger Nachricht nur geringe Streuverluste und erzielen eine enorme Öffnungsrate. Was das Ganze so spannend macht, Leads, die Unternehmen ihre Telefonnummer anvertrauen, sind bereits ernsthaft an der Marke und dem Angebot interessiert. In diesem Beitrag wollen wir uns näher anschauen, welchen Sinn und Zweck das Marketing mit WhatsApp für Unternehmen hat.

Was ist Messenger-Marketing?

Wir wollen potenzielle Kunden dort abholen, wo sie sich aufhalten und das ganze noch möglichst zur richtigen Zeit mit dem passenden Produkt. Genau hier kommen die beliebten Messenger-Dienste wie WhatsApp und Facebook Messenger ins Spiel. Beide sind im Alltag der User fest integriert, es werden immer mehr Nachrichten am Tag ausgetauscht. Kommunikation auf persönlicher Ebene wird immer allgegenwärtiger, gerade in den Messenger wird eher wenig förmlich kommuniziert. Im Messenger-Marketing machen wir uns genau diese Rahmenbedingungen zunutze. Der Sinn ist es, Marketinginhalte über die Aktivität der User und ihrer vorhandenen Netzwerke zu verteilen. Das ganze nicht nur zielgerichtet, sondern auch noch mit rasantem Tempo.

Newsletter und Werbe-Mails landen gerne mal direkt in den Spam-Ordnern der Nutzer oder werden ohne Öffnen gelöscht. Ebenso ist es mit Bannerwerbung, die auf den meisten Geräten heutzutage ganz einfach mit entsprechenden Ad-Blockern automatisch unterdrückt wird. Die Öffnungsraten von Messenger-Nachrichten liegt hingegen bei mehr als 80 % im Vergleich zu durchschnittlich 20 % der geöffneten E-Mails. Daher bietet Marketing mit WhatsApp so ein hohes Potenzial für Unternehmen. Um ein Gespräch mit einem Kunden auf WhatsApp zu beginnen, muss dieser das Unternehmen zuerst einmal aktiv in seine Kontaktliste aufnehmen.

Wie funktioniert WhatsApp Business?

WhatsApp-Business ist ein Tool, was die Anwendung von Messenger im Marketing für Unternehmen vereinfacht. Um das Marketing mit WhatsApp für Unternehmen funktional zu machen, gibt es das WhatsApp-Unternehmensprofil. Dieses stellt Kunden wichtige Informationen zum Unternehmen bereit, beispielsweise Standort, kurze Beschreibung, Öffnungszeiten, Kontaktdaten und dergleichen. So können User mit wenigen Klicks sehen, von wem sie da Nachrichten erhalten auf diese Weise können sie auch direkt die Unternehmenswebsite abrufen und so in den Shop geleitet werden. Auch über WhatsApp-Business werden Nachrichten wie gewohnt über den üblichen Chat versendet.

WhatsApp-Business bietet zu dem ein recht simple gehaltenes Statistik- und Insighttool. Du kannst hierüber einsehen, wie viele deiner Nachrichten erfolgreich gesendet, zugestellt und gelesen wurden.

Zahlen und Fakten

Moderne Messanger-Dienste bieten Möglichkeiten, die klassischen Textnachrichten wie früher die SMS zu verschicken. Aber auch das Versenden von Bild-, Ton- und Videodateien sowie Sprachnachrichten finden großen Anklang. Weltweit werden mehr als 65 Mrd. Nachrichten täglich verschickt. Seit 2015 ermöglicht WhatsApp in der App auch das internetbasierte Telefonieren. 2014 übernahm Facebook (heute Meta) das Unternehmen, seit dem ist es fester Bestandteil im Konzern.

Den Instant-Messaging-Dienst WhatsApp nutzen rund 2 Mrd. Menschen weltweit. Davon kommen rund 79,6 % aus Deutschland. Der Anteil der Nutzer in der Altersgrenze 15 bis 25 in Deutschland liegt bei 94 %. Laut einer Statista Umfrage geben 51 % der Befragten an da sie gerne Versandbestätigungen per WhatsApp erhalten würden. Das Potenzial ist definitiv da. Allein in Deutschland wurde die Anwendung WhatsApp mehr als 1 Mio. mal auf einem mobilen Endgerät installiert.

Sollte ich WhatsApp Business nutzen?

Du bist auf der Suche nach einer unkomplizierten Werbemaßnahme, dann ist Marketing mit WhatsApp vermutlich genau das Richtige für dich. Probier es ganz unkompliziert und mit wenige Mühe einfach mal aus. Ich sehe den Einsatz von WhatsApp Business vor allem für Klein- und mittelständige Unternehmen. Hierüber können nicht nur Angebote beworben werden, sondern auch Kundenservice geleistet werden.



All das ganz Simple über eine App. Klingt doch verlockend oder so schnell, wie man im Privaten mal eben eine Nachricht schreibt, dies auch im Geschäftsalltag zu tun. Kundenbeziehungen müssen gepflegt werden, der Kunde erwartet heutzutage eine individuelle Ansprache und das Gefühl der Wertschätzung. Ihn da abzuholen, wo er sich eh schon aufhält und es ihm noch einfacher zu machen ist nur eine logische Konsequenz.

Was können Unternehmen mit WhatsApp bewerben?

Vermutlich ist Bewerben hier der falsche Begriff. Das Marketing mit WhatsApp ist weniger klassisches Bewerben dafür mehr ein Beraten. Nutzer, die sich über WhatsApp mit Unternehmen verbinden, brauchen in der Regel eine weiterführende Unterstützung und Information, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Das Marketing mit WhatsApp könnte so aussehen, das du deinen Kunden Kataloge, Broschüren, Videos, Sprachnachrichten oder Links mit Informationen zu deinem Unternehmen und Angeboten über WhatsApp schickst. Es gibt die Möglichkeit, Gruppen mit bis zu 256 Mitgliedern zu gründen, beispielsweise für direkte Beratungen oder andere Organisation.

Im Messenger-Marketing ist es wichtig einfach mal kreativ zu werden und kreative Lösungen zum bewerben eines Angebotes zu finden. Bewerben an sich kannst du quasi alles es ist eben nur die Frage wie und mit welchem Format du es am besten in eine Chat-Nachricht verpackst.

Vor- und Nachteile von Marketing mit WhatsApp

Der wirklich entscheidende Vorteil von Marketing mit WhatsApp liegt in den Nutzerzahlen. Bedenkt man das allein in Deutschland 58 Mio. Menschen täglich mit der App interagieren und das in ganz verschiednen Situationen im Alltag. Für Unternehmen bietet das eine großartige Möglichkeit, Kunden in ihrem gewohnten Umfeld zu begleiten und ihnen Unterstützung zu bieten. Dies wird sich folglich auf die Kundenbindung und Stärkung der Marke positiv auswirken.

Ein weiterer wichtiger Vorteil liegt in der Echtzeit Kommunikation über den Chat. Unternehmen haben so die Möglichkeit, zeitnah und schnell auf jegliche Kunden- und Serviceanfragen zu reagieren. Was sich wiederum positiv auf die Kundenzufriedenheit auswirkt. Das erbringen von zuverlässigem und adäquaten Kundenservice ist in heutiger Zeit essenziell für Unternehmen und Marken, um langfristig Kunden an sich zu binden.

WhatsApp Business Account einrichten

Der WhatsApp-Business-Account gibt dir verschiedene Funktionen. Darunter beispielsweise Labels und Tags für Chats, Statistiken, das automatische Antworten sowie das Anlegen eines Profils.

So legst du deinen Business Account an:

  1. Lande dir die WhatsApp Business App herunter
  2. Nutzungsbedingungen lesen und akzeptieren
  3. Registriere dich
  4. Erlaube den Zugriff auf Kontakte und Fotos
  5. Account erstellen
  6. Unternehmensprofil ausfüllen
  7. Starte einen Chat

Hier findest du eine ausführliche Anleitung von WhatsApp selbst dazu: “Erste Schritte mit der WhatsApp Business App

WhatsApp Business App

Die WhatsApp Business App kann kostenlos genutzt werden. Zu bedenken ist vor allem, dass pro Account nur eine Telefonnummer genutzt werden kann. Damit es für dich als Unternehmen praktikabel ist, solltest du den Account nicht mit deiner privaten Nummer betreiben. Hilfreich ist eine eigene SIM-Karte und im besten Fall sogar ein separates Handy. Mit der Business App hast du die Möglichkeit, automatische Antworten zu definieren, um so direkt auf Nachrichten und Anfragen zu reagieren. Außerdem solltest du dein Unternehmensprofil mit entsprechenden Informationen ausfüllen, damit Kontakte wissen, mit wem sie es zu tun haben. Auch deine Statistiken kannst du über die WhatsApp Business App einsehen.

Die Business App bietet Unternehmen eine Menge Vorzüge, die solltest du dir alle einmal genauer anschauen, um langfristig Erfolg im Marketing mit WhatsApp zu haben. Nur wenn du das Tool genau kennst, kannst du letztlich das volle Potenzial ausschöpfen.

WhatsApp Business API

Die Business API ermöglicht Unternehmen, WhatsApp mittels Widget in die eigene Website einzubinden. Mit der API-Einbindung sollen laut WhatsApp vor allem Kundenservice und Benachrichtigungen vom Unternehmen an Kunden gewährleistet werden. Für die WhatsApp Business API ist es zwingend erforderlich, einen Unternehmensaccount zu haben. Das Einbinden der API braucht einiges an technischem Verständnis. Die Vorteile liegen in zusätzlichen automatischen Prozessen, Sendungsverfolgung, Transaktionen oder Zahlungsdings sowie umfangreiche Verwaltung. Ob die WhatsApp Business App oder die API-Einbindung für dich das richtige sind, musst du für dich Abwegen.

Kunden zur Interaktion einladen

Messenger sind wie die Sozialen Netzwerke auch eine Plattform, die aktiv gepflegt werden muss. Der direkte Kundenkontakt ist eine wertvolle Chance für Unternehmen, aber um diese zu nutzen, muss der Kanal aktiv gepflegt und vor allem beworben werden. Nutzer und Kunden müssen aktiv zur Interaktion eingeladen werden, dazu solltest du ihnen zu aller erst einmal eine unkomplizierte Möglichkeit geben, dir ihre Telefonnummer zu hinterlassen.

Rechtliche Rahmenbedingungen

2019 hat WhatsApp klargestellt, das Newsletter gegen ihre Nutzungsbedingungen verstoßen. Was nichts anderes heißt, das der Versand von Massennachrichten ausdrücklich untersagt ist. Unternehmen können aber weiterhin mit der WhatsApp Business App und der WhatsApp Business API unkomplizierte und direkte Kommunikation mit ihren Kunden führen.

Auch das Messenger-Marketing muss DSGVO-konform ablaufen. Daher ist es wichtig, in Bezug auf WhatsApp mit der offiziellen WhatsApp Business API zu arbeiten. Dadurch kann eine ungewollte Datenweitergabe verhindern werden. Ebenso muss zwingend deine Datenschutzerklärung hinsichtlich deine WhatsApp-Messenger-Service erweitert werden. Kunden müssen darüber informiert werden, was mit ihren ausgetauschten Daten passiert. Zudem solltest du dir auch hier immer ihre Erlaubnis durch kurze Bestätigung deiner Datenschutzerklärung einholen. Das kannst du ganz einfach über entsprechende Information und Abfrage zu Beginn einer Konversation machen.

Hat Marketing mit WhatApp eine Zukunft?

Wir können davon ausgehen, das WhatsApp-Business auch weiterhin konstant ausgebaut und verbessert wird. Die Attraktivität von Marketing mit WhatsApp oder anderen Messenger-Diensten wird künftig noch attraktiver werden, gerade für kleine und mittelständische Unternehmen. Die Nutzer von WhatsApp kommen aus jeder Altersparte, Profils und jeder sozioökonomischen Situation. Man wird so ziemlich jede Zielgruppe dort ausfindig machen können. Zumal WhatsApp für den Nutzer selbst kostenfrei ist. Es gibt bereits jetzt schon CRM-Tools, die eine Schnittstelle zu WhatsApp & Co. integriert haben. Messenger-Marketing wird sicherlich künftig eine feste Rolle im Unternehmensalltag einnehmen.

Denkbar wäre auch das beispielsweise Transaktionen direkt über den Messenger abgewickelt werden können. Sendeverfolgung über WhatsApp ist bereits in den USA großes Thema.

Alternativen im Messenger-Marketing

Neben WhatsApp gibt es auch noch andere Messenger-Dienste, die für Marketingzwecke genutzt werden können. Beispielsweise Instagram Direct Messages können sehr gut eingesetzt werden, um mit Kunden auf der Plattform zu interagieren. Sie bieten auch eine gute Erweiterung der Instagram Shopping Funktion. Der Nutzen hier wäre nicht nur reiner Support, sondern auch Beratung und persönliche Interaktion. Eine weiter Alternative wäre ebenso der Facebook-Messenger auch diesen kannst du zu Marketing zwecken sehr gut einsetzen. Kunden können sich über deine Unternehmensseite mit dir vernetzten und so direkt zum Messenger geleitet werden. Hier kann auch der Einsatz von Chatbots interessant für dich sein.

Sollte das Thema Messanger-Marketing für dich interessant sein dann schau dir alle alternativen zu WhatsApp genau an.

Fazit

Um letztlich Erfolg mit WhatsApp-Marketing einzufahren, sollten alle Funktionen der App voll ausgeschöpft werden. WhatsApp kann ein ideales Werkzeug sein, um in persönliche Interaktion mit der Zielgruppe zu kommen. Echtzeit-Kommunikation ist gerade für ein hohes Level an Kundenservice interessant. Das Messenger-Marketing bringt beiden Seiten klare Vorteile. Deine Kunden werden sich freuen, dass sie so unkompliziert mit dir in Kontakt treten können. Für dich wiederum lohnt es sich, da die Qualität der Interaktion trotz geringerem Aufwand steigt. Richtig gemacht kann Marketing mit WhatsApp für alle gewinn sein.

Das aller wichtigste, du musst aktiv darauf aufmerksam machen das du diesen Kundenservice anbietest, vergiss also nicht einen Link direkt in den Messenger auf deiner Website und Co. zu setzen. Ich wünsch dir viel Erfolg beim chatten!

Hast du noch Fragen?

Wie immer freue ich mich auf den Austausch mit dir, gerne in den Kommentaren oder per Mail über meinen Kontakt.

Bleib gesund!

Alex



Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann würde ich mich über eine kleine Spende in meiner Kaffeekasse freuen!

#Montagsliebhaber

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.