Social Media Ausblick 2021 - Montagsbuero
Blog,  Markenaufbau,  Social Media,  Social Video Marketing

Social Media Ausblick 2021

Ein Social Media Ausblick 2021 – Wahnsinn dieses verrückte und auch sehr anstrengende Jahr findet ein Ende. Der Rückblick 2020 sieht in einem Jahr, das von Krise, Existenzangst, Warteposition und Unwissenheit geprägt ist, ganz anders aus. Aber wie steht es um das neue Jahr? Auf was können wir uns freuen und mit was können wir rechnen? Ich glaube, wir alle wünschen uns für das kommende Jahr etwas mehr Beständigkeit, aber allen voran wohl wieder etwas mehr Planungssicherheit. Ob sich das wirklich realisieren wird, zeigt die Zeit.

Schon jetzt wissen wir, das wir mit einem vermutlich verlängerten Lockdown und herunterfahren des öffentlichen Lebens ins neue Jahr starten. Machen wir also so weiter, wie wir aufhören? Auf keinen Fall, wir packen an und krempeln die Ärmel hoch. Alle zusammen, den gemeinsam sind wir stark.

Social Media Ausblick 2021

Mit welchen Trends und Möglichkeiten müssen wir rechnen? Das ist eine gute und berechtigte Frage, trotz aller großen Fragezeichen, die diese Pandemie mit sich bringt, kann man sicherlich die ein oder anderen Rückschlüsse auf unser kommendes Marketingjahr ziehen. Dem Trendreport von Hootsuite nach gibt es alle 14 Sekunden einen neuen Social Media Account. Das bestätigt einfach nur das enorme Potenzial im Bereich des Social Media Marketings.

Wie im Rückblick bereits aufgreifen, wird das virtuelle Einkaufserlebnis weiter in den Vordergrund gerückt. Ich kann es nur jedem Unternehmer oder Marketingverantwortlichen empfehlen, sich intensiv mit der Customer Journey zu befassen. Wir haben aus diesem Jahr lernen können, welche wichtige Rolle digitale Medien in unserem Leben haben. Sowohl privat als auch geschäftlich effiziente Nutzung und Ausschöpfung dieses Potenzials ist wichtiger den je. Setzt du Social Media Plattform für ein gezieltes Einkaufserlebnis bereits ein? Kannst du dir vorstellen, ein Social Media Format einzusetzen ähnlich wie beliebte TV-Shopping-Sender? Das Überarbeiten der Facebook-Shopfunktion, insbesondere auf Instagram gemünzt, zeigt dem Social Media Ausblick 2021 auf jeden Fall, in welche Richtung es geht.

TikTok vs Reels – wer gewinnt?

Ganz gleich, welche der beiden in der Beliebtheit künftig vorne liegt. Eins ist klar, Kurzvideos erleben gerade einen enormen Hype. Ob es Instagram wirklich gelingt TikTok vom Markt zu verdrängen, sei dahin gestellt. Aber wie bereits beim Storyklon von Snapchat zusehen ist, können sich beliebte Formate innerhalb der Instagram-Plattform durchaus behaupten und Beständigkeit zeigen. Es bleibt also spannend, was sich in diesem Bereich noch tut und auch wie sich TikTok im kommenden Jahr weiterentwickelt. Es steckt schon jetzt für Werbetreibende und Marken ein riesiges Potenzial in den witzigen und kreativen Kurzvideos. Was hältst du von diesem Trend? Passt es zu deinem Unternehmen und Zielgruppe?

Streaming-Plattformen alles andere als Staubfänger

Im Social Media Ausblick 2021 müssen wir mal eine Lanze für das Videostreaming brechen. Bewegtbild egal in welcher Art, ist sicherlich schon seit Jahren fest im Marketingmix integriert. Neben Live-Videos auf Facebook, Instagram oder YouTube kommt jetzt eine andere Plattform ins Spiel. Die Rede ist vom Streaming-Anbieter Twitch, diese Plattform ist eigentlich gar nicht so neue. Bisher war sie aber eher in der Nische der Gamer und Gaming-Szene bekannt. Spieler haben dort andere User virtuell an ihrem Game teilhaben lassen. Es wurde diskutiert und sich ausgetauscht, neue Spiele wurden vorgestellt und intensiv einem Live-Test unterzogen. 2020 hat sich das verstaubte Image gewandelt, Twitch erfreut sich mehr und mehr einer großen Beliebtheit.

Mittlerweile werden dort auch verschiedenste Veranstaltungen und Angebote außerhalb der Gamer-Szene gestreamt. Mit einer Live-Chat-Funktion können Nutzer untereinander aber auch mit dem Stream Host interagieren. Der direkte Austausch miteinander trifft genau den Nerv der Zeit, das ist, was Nutzer mehr und mehr einfordern. Meist bildet sich auf diesen Streaming-Plattformen eine feste und loyale Community, die sich dort ihre Information zu Produkten und Ähnlichem holen. So werden sie von Streaming-Nutzer um Nachgang zu treuen Kunden und Fans von Marken. Auch hier ist im Social Media Ausblick 2021 ein großes Potenzial zu sehen gerade in Kombination mit angesagten Themen wie Social Selling. Authentische Kommunikation sollte für deine Marke auch im kommenden Jahr eine tragende Rolle spielen.

Digitalisierung – Grenzen verschwinden

In diesem Jahr hat sich unser Leben in vielen Bereich mehr in der digitalen Welt abgespielt als zuvor. Nicht nur unsere Kommunikation, sondern auch unser Angebot musst an die besonderen Herausforderungen angepasst werden. Unternehmen mussten ihre Ladentüren schließen und sich überwinden, neue Wege zu gehen. Digitale Dienstleistungen haben uns in diesem Jahr über die Runden geholfen. Das galt sowohl für den Unternehmer selbst, der egal auf welchem Weg irgendwie einnahmen generieren musst, aber auch für uns Menschen, die als potenzielle Kunden im Bewegungsradius enorm eingeschränkt wurden.

Egal aus welcher Sicht man es betrachtet, digitale Medien halfen uns zusammenzuhalten und nicht die Bindung zueinander zu verlieren. Wir alle können nur hoffen, am Ende des Tages mit nur einem blauen Auge dieses Jahr zu überstehen und im nächsten kräftiger dazustehen. Die Zeit wird es zeigen. Was aber schon jetzt feststeht, Kundenservice und digitale Dienstleistung werden auch im nächsten Jahr essential sein. Kunden brauchen Beständigkeit und Vertrauen, sie müssen auf allen Wegen spüren, das sich jemand ihren Sorgen und Bedürfnissen annimmt. Somit spielt auch Community Management im Social Media Ausblick 2021 ganz vorne mit.

Herausforderungen meistern

Der Neujahrstag ist für viele ein Begriff für Neuanfang, quasi ein Restart. Wir strotzen nur so vor Motivation und haben oft eine lange Liste guter Vorsätze im Gepäck, doch wird dieses Mal auch so sein? Das neue Jahr werden wir überwiegend allein oder immer kleinsten Kreis begrüßen es wird für viele Menschen eine große Herausforderung sein, das positive zu sehen und die Kraft in dem Neujahrsbeginn zu sehen. Der Umgang mit digitalen Medien ins Besondere Social Media hat sich in diesem Jahr verändert. Für Unternehmen sehe ich eine große Herausforderung darin, neue Formate und Veränderungen anzunehmen und zu integrieren.

Gerade eine besonders junge Zielgruppe fordert ein gesellschaftliches und soziales Umdenken von Unternehmen und Marken. Das politische Bewusstsein ist gewachsen, gerade Social Media bietet gerade jungen Menschen mit starker Meinung eine Plattform. Hier gilt es auch von Unternehmenssicht aus Flagge zu bekennen und Bewusstsein für relevante Themen der Zeit zu schaffen.

Fazit – Social Media Ausblick 2021

Ebenso wie im Rückblick auf das Jahr ist es schwer, stabile Prognosen für das kommende Jahr abzugeben. Wir können abschließend wohl festhalten, das digitale Medien und der Umgang mit ihnen in allen Bereichen auch im nächsten Jahr wichtig sind. Das kann man eigentlich auf das gesamte Online Marketing beziehen. Plattformen und Funktionen werden sich immer weiterentwickeln und es werden sicherlich auch 2021 wieder einige dazu kommen. Wichtig ist nicht den Überblick zu verlieren, finde deinen Fokus und konzentriere dich auf die für dich und deine Zielgruppe relevanten Kanäle.

Am Ende des Tage ist es einfach so, man muss nicht jeden Trend mitmachen man muss nur von seiner Existenz Kenntnis nehmen. Viele neue Trends verlaufen sich eh nach kurzer Zeit bereits wieder. Machen wir uns also im kommenden Jahr den Nutzungswandel der Konsumenten von Social Media zum klaren Vorteile. Sehen wir positive Möglichkeiten und lassen uns noch mehr auf den Fortschritt der digitalen Welt ein.

Hast du noch Fragen?

Was willst du 2021 verändern? Social Media Ausblick 2021, welche Trends erwartest du? Wie hat sich das Nutzungsverhalten deiner Kunden verändert? Wie immer freue ich mich auf den Austausch mit dir, gerne in den Kommentaren oder per Mail über meinen Kontakt.

Bleib gesund!

Alex

#Montagsliebhaber

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.