Digital X 2022 in Köln

Digital-X 2022: Ein Blick in die Zukunft

Im September war ich auf der Digital X 2022 in Köln. Die digitale Weltausstellung, wie sie von der Deutschen Telekom betitelt wird, fand am 13. und 14.09.2022 an verschiedenen Orten mitten in Köln statt. Meiner Meinung nach ein grandioses Konzept, was sicherlich mit ähnlichen Veranstaltungen mithalten kann. Gerade dieses Dezentrale an unterschiedlichen Orten mitten im Alltagsgeschehen der Großstadt war gut inszeniert und mal etwas anderes zu sonst gut gefüllten Messehallen. Unternehmen und Partner waren somit nicht nur Aussteller, sondern eher ein aktiver Teil des ganzen. Vorträge, Showrooms und andere Netzwerk Veranstaltungen fanden somit in den unterschiedlichsten Locations statt. Die Digital X ist die Content-Plattform für Entscheider von KMUs.

Digital X 2022 in Zahlen und Fakten

Es sollen insgesamt um die 70.000 Besucher an zwei Tagen durch die vier Quartiere in Köln gestreift sein und die Digital X 2022 besucht haben. Die Themen der von der Telekom ausgerichteten Messe waren unter anderem 5G, autonomes Fahren, Internet der Dinge (IoT) und Robotik, Urbanisierung und Nachhaltigkeit. Aber auch Trendthemen wie beispielsweise das Metaverse standen zur Diskussion. Eben alles Bereiche und Themen, die mit der Digitalisierung stärker in den Unternehmensalltag rücken. Ein wichtiger und sehr spannender Themenkomplex, über den wir auch in Zukunft verstärkt reden müssen, ist die Frage, wie werden wir mit den neuen Möglichkeiten künftig leben, lernen und arbeiten.

Digital X 2022 in Köln
Digital X 2022 in Köln

Hierzu gab es von den unzähligen Unternehmen, Partnern und Ausstellern viele neue Impulse und Lösungsansätze zu entdecken. Die Digital X 2022 war nicht nur eine Veranstaltung für Unternehmen und Fachpublikum, sondern auch interessierte Privatkunden konnten sich auf der Messe umschauen, teils sogar mit kostenlosem Ticket. Soweit ich weiß, war es das erste Mal, das die Veranstaltung für interessierte Privatkunden geöffnet wurde. Ausgerichtet und initiiert wurde die Digital X von der Telekom. Insgesamt gab es um die 15 Bühnen, auf denen zwei Tage Lange tolle Speaker und Moderatoren in Aktion waren. Auch in diesem Jahr waren wieder internationale Speaker Vorort alles unter dem Motto digitale Lösungen erlebbar machen.

Der Blick in die Zukunft

Alles stand im Zeichen der Digitalisierung von autonom fahrenden Fahrzeugen bis hin zu einem Roboter, der das Tätowieren übernimmt. Auf der Digital X 2022 konnte man als Besucher viele Innovationen erkunden. Im Brandhouse “Digitale Bildung” ging es um die digitale Zukunft des deutschen Bildungssystems. Wobei ganz klar der Mensch und die Gemeinschaft im Vordergrund standen ganz gleich ob online Lernplattformen oder Virtual Reality (VR) Brillen zum Einsatz kommen werden all das funktioniert nur, wenn wir als Gemeinschaft diese Wege gehen.

Ein Highlight war sicherlich der Roboter, der präzise Tattoos stechen konnte und das alles live erlebbar Vorort. Der ferngesteuerte Roboter von Kuka zeigte auf, wie Mensch und Roboter über Ländergrenzen hinweg miteinander arbeiten können. Ebenso spannend wurde das Thema digitale Geschäftsmodelle im Gesundheitswesen rüber gebracht. Ein Beispiel hierzu sind vernetzte Trinkbecher, die gerade im Pflegebereich sehr hilfreich sein können. An einem Foodtruck konnte man beispielsweise veganes Essen wie Fleisch aus dem 3D-Drucker probieren.

Für mich war auch das Thema Einkaufen der Zukunft, wie beispielsweise ein virtuelles Shop-Erlebnis künftig aussehen könnte, sehr interessant. Hier sehe ich für viele Marken und Unternehmen großes Potenzial. ByondXR machte dazu Vorort, 3D-Produkte, Avatar und erweitere Realität(XR) erlebbar. Im Brandhouse von Cisco konnte man mehr zum Thema hybriden arbeiten erfahren. Die ganze Dimension und Eindrücke der Digital X 2022 lassen sich gar nicht in ein paar Zeilen zusammenfassen. Digitalisierung und neue Technologien sind ein spannendes, aber auch komplexes Thema mit einem großen Potenzial für uns alle.

Mein Besuchererlebnis der Digital X 2022

Ich hatte die Möglichkeit, mich über den Bundesverband Der Mittelstand BVMW e.V. für ein Ticket zur Digital X 2022 zu registrieren. Meinen Besuch hatte ich für Mittwoch, den 14.09.2022 geplant. Den ersten Tag der Veranstaltung habe ich hybrid aus dem Homeoffice verfolgt. Gegen fünf Uhr in der früh hab ich mich von Nürnberg aus auf den Weg nach Köln gemacht. Meine erste Anlaufstelle war der Mediapark in Köln, wo die große Hauptbühne der Veranstaltung aufgebaut war. Dort war außerdem ein Accesspoint, an dem ich aus meinem digitalen Ticket QR-Code ein gedrucktes Ticket Badge machen konnte. Mit diesem hatte ich nun Zugang zu allen Bühnen und Locations der Veranstaltung. Zunächst versuchte ich mir erst einmal einen kleinen Überblick zu verschaffen.

An der Bühne waren nicht nur Speaker zu hören, sondern auch ringsum verschiedene Unternehmen und StartUps die sich und ihre Produkte dort präsentierten. Für das leibliche Wohl wurde an allen Orten mehr als ausreichend gesorgt. Im Mediapark beispielsweise waren einige Foodtrucks vertreten, bei denen man mit vorzeigen des Ticketbadges verzehren konnte. Aber auch in den einzelnen Showrooms oder Brandhouses gab es immer wieder etwas zu essen und zu trinken, das von der Digital X übernommen wurde. Leider hat das Wetter nicht ganz so mit gespielt und den größten Teil des Tages hat es geregnet.

Mein Ticketbadge – Digital X 2022 in Köln
Blick auf den Mediapark Köln bei Regen

Es war dennoch eine tolle Erfahrung und hat trotz Schmuddelwetter Spaß gemacht, die verschiedenen Orte, Unternehmen und Technologien zu entdecken. Zudem habe ich über den Tag verteilt einige spannende und interessante Vorträge zu ganz verschiedenen Themen im Bereich Marketing und Digitalisierung hören können. So ein Veranstaltungstag mit vielen neuen Eindrücken und interessanten Gesprächen verfliegt natürlich im Nu und so ging es am Abend wieder mit dem Zug zurück nach Nürnberg.

Speaker und Überraschungsgäste

Es gab ein wirklich gut ausgewähltes Vortragsprogramm auf den unzähligen Bühnen der Digital X 2022. Es war gar nicht so leicht, sich zu entscheiden und am liebsten wäre man bei einigen Bühnen sogar gerne gleichzeitig zugegen gewesen. Zu den internationalen Rednern gehörte beispielsweise Jessica Alba und der Co-Founder von Apple. Steve Wozniak erinnerte sich mit dem Satz “Innovation, braucht Erfinder” an seine Zeit bei Apple. Durch die vielen verschiedenen Themen und Redner auf den Bühnen wurde nur einmal mehr klar, welche große und wichtige Rolle Digitalisierung in der Zukunft spielt und es Zeit ist, Dinge jetzt anzupacken.

Digital X 2022 in Köln
Digital X 2022 in Köln

Von den verschiedenen Vorträgen, die ich mir angehört habe, ist besonders hängen geblieben, das wir lernen müssen, anderen Menschen zuzuhören und kooperativ zu sein, umso Konflikte und Meinungsverschiedenheiten zu lösen. Genau die gibt es immer wieder mal, wenn es um Innovation und neue Technologien geht. Jessica Alba hat auf der Hauptbühne über Herausforderungen und Vorurteile, denen sie sich während der Gründung ihres Unternehmens “The Honest Company” stellen musste. Überraschungsgast auf der Digital X 2022 war Dr. Wladimir Klitschko er sprach über die Wichtigkeit von Kooperationen gerade in diesen schwierigen Zeiten. Sein positiver Blick in die Zukunft war sehr beeindruckend.

Digital X 2022 in Köln
Karte der Quartiere in der Stadt Köln
Digital X 2022 in Köln
Microsoft & Google Stand im Inspiration Quartier

Die vier Quartiere

Die Digital X 2022 wurde in vier Quartiere aufgeteilt, die sich zum größten Teil über die Kölner Innenstadt erstreckten. Die Quartiere waren thematisch wie folgt zugeordnet Future, Interactive, Inspiration und Disruption. Das erste Quartier, was ich angesteuert habe, war der Kölner Mediapark. Hier war auch die Hauptbühne aufgebaut, alles drehte sich um Trends und Innovation. Im Disruption Quartier konnte man vor allem die vielen Brandhouses erkunden. Es war definitiv sinnvoll, die App und die Karte zu nutzen, um sich zurechtzufinden und vor allem das zu finden, was einen besonders interessiert.

Im Future Quartier standen besonders StartUps und ihre digitalen Lösungen im Vordergrund. Hier drehte sich alles um Innovationen aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Gesundheit, Zukunft der Arbeit und Bildung sowie Individualisierung. Hier konnte man auf der Digital X 2022 beispielsweise eine Hautbildanalyse direkt am Messestand bekommen oder digitale Kleidung auf dem Smartphone erleben. Ein spannendes Thema, was ich für mich mitgenommen habe, war der Einsatz von Argument Reality im Kundensupport sehr interessant, was auf diese Weise alles möglich ist. In diesem Jahr wurde das erstmals die Digital X Awards in Kooperation mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) verliehen. Dieser Award prämiert ausgezeichnete Digitalisierungsprojekte im Mittelstand.

Nachhaltigkeit – Der grüne Faden

Nachhaltigkeit ist für unsere Zukunft ein wichtiges und zentrales Thema, so auch auf der Digital X 2022. Egal ob in den Brandhouses oder auf den Bühnen das Thema Nachhaltigkeit hatte eine starke Präsenz. Die Veranstaltung selbst hatte ein gutes Nachhaltigkeitskonzept. Beispielsweise gab es viele Sammelbehälter für Leergut und Nachhaltige Verpackungen bei den Essensständen. Das Ticket-Badge wurde nicht noch in eine extra Plastikhülle eingetütet, wobei ich mich schon frage, ob es wirklich noch ein gedrucktes Badge sein muss oder ob man es nicht ebenso gut mit einem reinen digitalen Ticket auf dem Smartphone lösen kann. Zumal man vorab digital einen QR Code erhalten hat, den man dann Vorort in ein gedrucktes Ticket umwandeln musste.

Digitale Tickets hätten vielleicht besser zur Digitalisierung gepasst und wären zudem auch nachhaltiger. Nachhaltigkeit in Sachen Mobilität wurde definitiv ernst genommen so gab es auf der Digital X 2022 beispielsweise Rikscha-Räder als Shuttle, um von einem Quartier ins andere zu kommen. Wir müssen uns mehr mit der Frage beschäftigen, wie Grün ein digitales Deutschland sein muss. Die Digitalisierung braucht Nachhaltigkeit und genauso braucht Nachhaltigkeit auch Digitalisierung. In der Kombination aus beiden liegt die Zukunft und ein gesundes Leben für uns alle. Mit der Digitalisierung haben wir ganz neue Möglichkeiten für Wirtschaft, Umwelt und uns Menschen. Daher ist es entscheidend das wir Digitalisierung immer auch unter der Prämisse der Nachhaltigkeit denken und sehen.

Wie können wir gemeinsam die Zukunft von morgen gestalten?



Fazit

Mein persönliches Fazit ist, das die Messe und Veranstaltung ein Erfolg waren, ich konnte für mich persönlich aber auch für den Blog einiges mitnehmen. Ich hab einmal mehr gemerkt, wie sehr in den letzten zwei Jahren der persönliche Austausch gefehlt hat und wie wichtig Veranstaltungen in persona sind, um den eigenen Blickwinkel mal wieder neu auszurichten und zu hinterfragen. Ohne einen digitalisierten Mittelstand bleibt unsere Wirtschaft langfristig nicht wettbewerbsfähig. Gerade für Unternehmen, die sich noch stärker mit neuen Technologien und Möglichkeiten auseinandersetzen müssen, sind solche Veranstaltungen enorm wichtig. Vielleicht setzt sich das Konzept und vor allem das Format der Digital X 2022 auch in Zukunft weiterhin so durch.

Warst du auch vor Ort auf der Digitale X 2022? Wie hat es dir gefallen, was war dein Messehighlight?

Hast du noch Fragen?

Wie immer freue ich mich auf den Austausch mit dir, gerne in den Kommentaren oder per Mail über meinen Kontakt.

Bleib gesund!







Buy me a Coffee

Dir haben diese Materialien gefallen? Dann freue ich mich über eine kleine Unterstützung in meiner Kaffeekasse.

Hinweis: Hierbei handelt es sich um einen externen Link zu “buymeacoffee.com”

#Montagsliebhaber

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert