Coworken im Cinecitta’, in den letzten Monaten habe ich regelmäßig mein Homeoffice verlassen um im Kino zu coworken. Die Coworking Lounge im Cinecitta’ ist meine Empfehlung für das coworken in Nürnberg. Ich arbeite seit vielen Jahren im Homeoffice, habe mir eine eigene Arbeitsumgebung und Struktur geschaffen, um produktiv meine Aufgaben zu erledigen. Durch eine Gruppe digitaler Nomaden bin ich zum coworken gekommen, regelmäßig treffen wir uns, um gemeinsam zu arbeiten. So hat es sich ergeben das wir in Nürnberg viele Café und andere Locations zum Arbeiten getestet haben.

Hin und wieder ist es ganz nett in einem Café zu sitzen, den Laptop aufzuklappen und ein paar Zeilen zu tippen. Nebenbei eine gute Tasse Kaffee zu genießen und dem Treiben um einen herum zu lauschen. Aber ehrlich so wirklich zu hundert Prozent ist das keine Lösung, um etwas länger am stück produktiv zu arbeiten. Man möchte und sollte nach Möglichkeit einen Sitzplatz auch nicht länger als nötig blockieren, ohne zu konsumieren. Leider nimmt man das immer wieder wahr. Ich kann sehr gut verstehen, dass es für viele Café Betreiber eher ein graus ist.

Flexibel Arbeiten in entspannter Atmosphäre

Mit diesem Satz wirb das Cinecitta’ Nürnberg auf seiner Webseite. Und was soll ich sagen, es trifft das Ganze absolut auf den Punkt. Wenn du in Nürnberg oder Umland lebst, ist dir das Cinecitta’ sicherlich ein Begriff. Für alle anderen als kurze Erklärung das Cinecitta’ in Nürnberg ist eines der größten Kinozentren Europas. Besucher haben verteilt auf mehreren Ebenen und Etagen, die Möglichkeit in 23 Kinosälen die neusten Trends der Filmindustrie zu sehen. Zum Cinecitta’-Kinokomplex gehören mehrere Gastronomie Betriebe und kleinere Bars. Meist so verteilt, dass der Besucher sie in der Nähe des Kinosaals besuchen kann.

Seit Ende letzten Jahres gibt es oberhalb der Kassenhalle eine neue Coworking Lounge. Mit über 20 Arbeitsplätzen hat man eigentlich immer eine gute Chance auf einen Platz. Ich bin regelmäßig dort und habe es selten erlebt das es wirklich voll ist. Jeder Arbeitsplatz ist mit einer Steckdose und USB-Anschlüssen ausgestattet. Das wichtigste für uns digital Schaffenden ist die Internetverbindung und auch hier kann das Cinecitta’ punkten. Allen Coworkern steht in der Lounge ein stabiler Internetzugang zur Verfügung.

Coworken im Cinecitta’

Im hinteren Bereich hat man beim Coworken im Cinecitta’, einen tollen Ausblick auf die Burg und die Pegnitz. Einer meiner Lieblingsplätze in der Coworking Lounge, dort kann man prima fernab des Trubels in Ruhe arbeiten. Die Geräuschkulisse aus der Eingangshalle und der nahe liegenden Cappuccino Bar nimmt man kaum wahr. Der hintere Bereich kann durch eine Tür getrennt und als separater Meeting Raum genutzt werden. In dem dann modernste Präsentationstechnik zur Verfügung steht.

Alternative zum Coworking Space?

Meiner Meinung nach muss man das Coworken im Cinecitta’ differenziert zum Coworking Space betrachten. Ist es wirklich eine Alternative? Nein, es ist auf keinen Fall eine vergleichbare Alternative zu einem Coworking Space. Den dort geht es nicht nur um einen reinen Arbeitsplatz, sondern viel mehr um den Austausch in einer Gemeinschaft. Das Coworken im Cinecitta’ hingegen ist anonym, ab und an kommt man kurzfristig mit jemanden am Nachbartisch ins Gespräch. Aber nach einem kurzen Plausch geht wieder jeder seinem eigenen Tun nach.

Sucht man einen Arbeitsplatz um fernab vom Homeoffice zu arbeiten, oder während man auf der Durchreise ist. Dann ist die Coworking Lounge genau das Richtige. Es ist ein flexibler Arbeitsplatz, der einem die Möglichkeit gibt kurzfristig ohne festes Abonnement außerhalb zu arbeiten. Coworken im Cinecitta’, in einer Café ähnlichen Umgebung mit Ruhe und Selbstbedienung. Coworken ist im Übrigen nicht nur etwas für digitale Nomaden und Co. Auch Firmen lassen ihre Angestellten immer öfter in einer offenen Arbeitskultur arbeiten. Die Arbeitswelt verändert sich und flexible Arbeitsplätze werden künftig noch mehr gefragt sein.

Was kostet das Coworken im Cinecitta’?

Okay reden wir über Geld. Das Coworken im Cinecitta’ ist Vergleich zu anderen Arbeitsmöglichkeiten tatsächlich sehr günstig. Für die Coworking Lounge gibt es derzeit zwei Preismodelle, die sich wie folgt staffeln.

3-4 Stunden kosten 5,00 €
Tageskarte kostet 8,00 €

Für einen kürzeren Aufenthalt reicht es, direkt unten an der Cappuccino Bar einen Snack oder Getränk zu bestellen. Der wirkliche Bonus kommt jetzt aber noch, man bekommt in beiden Fällen den vollen Preis als Verzehrgutschein. Das heißt, du kannst dein Coworking Ticket an jeder Bar oder Gastronomie im ganzen Haus wieder eintauschen. Buchen kann man einen Arbeitsplatz ganz bequem online, den Verzehrgutschein kann man dann Vorort am Infoschalter abholen. Du kannst dort aber auch kurzfristig direkt einen Verzehrgutschein erwerben.

Falls du auch gerne mal Coworken im Cinecitta’ ausprobieren möchtest, verlinke ich dir hier die Coworking Lounge. Dort findest du mehr Informationen und kannst dir direkt einen Arbeitsplatz reservieren. Über meinen Kontakt kannst du mir gerne eine E-Mail senden, vielleicht laufen wir uns beim coworken über den Weg.

Alex