Blog Roadmap 2022 - Montagsbuero

Blog Roadmap 2022: Das erwartet meine Leser dieses Jahr

Das neue Jahr ist gestartet, das möchte ich nutzen und dir einen Einblick meine Blog Roadmap 2022 geben. Es gibt einige Wünsche und Anpassungen, die ich in diesem Jahr für das Montagsbuero umsetzen möchte. Außerdem möchte ich einige Themen weiter ausbauen und stärker in den Fokus nehmen. Starten wir zunächst mit einem kleinen Recap des letzten Jahres. Ich denke, das 2021 uns alle ähnlich wie 2020 vor große Herausforderungen gestellt hat. Wir haben die aktuelle Krise rund um das Corona Virus noch längst nicht überwunden und starten auch in diesem Jahr direkt in die so bezeichnete 4. Welle des Infektionsgeschehens.

Eine vorausschauende Blog Roadmap 2022 aufzustellen ist gar nicht so leicht, kaum jemand kann einschätzen, was in diesem Jahr möglich sein wird. Finden Messen und Veranstaltungen statt und wenn ja, unter welchen Bedingungen? Können Vorort, Meetings und Workshops wieder umgesetzt werden? Versuchen wir das Ganze also so gut es geht für planbar zu machen. Worin liegt deine größte Herausforderung in diesem Jahr? Und worauf legst du den größten Fokus?

Rückblick auf das vergangene Jahr

Das vergangene Jahr war für mich persönlich, aber in erster Linie für mein Montagsbuero sehr herausfordernd. Nachdem sich 2020 zu einem Jahr entwickelte, in dem der Blog nach 3 Jahren gute Ergebnisse und Zahlen einfuhr, war ich voller positiver Hoffnungen. Im letzten Jahr musste ich allerdings schnell feststellen, das die Pandemie, anhaltende Lockdowns und die Homeofficesituation in den Unternehmen größere Auswirkungen für mich haben als gedacht. Bereits im April konnte ich an meinen Zahlen ablesen, dass es nicht nur ein kurzer Abwärtstrend war, sondern ich quasi einen großen Rückschritt zum Anfang gemacht habe. Da war ich nun, nach 3 Jahren Blog wieder angekommen am Anfang.

Kaum Zugriffszahlen, wenig bis gar keine Interaktion und Buchungen meiner angebotenen Workshops. Letztlich alles zu verkraften, aber trotzdem fuchste es mich. Gerade in meiner Tätigkeit als Bloggerin steckte viel Herzblut und Leidenschaft, aber auch viel Arbeitszeit. Ein Blogbeitrag schreibt sich nicht mal eben nebenbei, es braucht seine Zeit für die Recherche und Einarbeitung ins Thema, das schreiben selbst, aber auch das anschließende Gegenlesen und optimieren nimmt seine Zeit in Anspruch. Zur Jahresmitte hin war der erste Schock überwunden und ich glaubte hoffnungsvoll wieder an eine “normale” Zukunft. Ich denke, wir alle haben den Sommer etwas freier genutzt, um neue Kraft zu tanken.

Umso schlimmer war es letztlich im Herbst die steigenden Coronazahlen zu sehen und zu wissen, das wir eigentlich noch mitten in dem Schlamassel stecken. Das Ende irgendwie noch längst nicht in Sicht. Auf dem Blog hab ich auch in der zweiten Jahreshälfte noch mal alles geben, versucht mit regelmäßigen Veröffentlichungen standzuhalten. Letztlich entschied ich mich für eine Auszeit zum Jahresende hin, der Blog stand im November und im Dezember quasi still. Eine schwere Entscheidung, aber im Nachhinein eine Sinnvolle. Ich starte dieses Jahr wieder mit voller Kraft, Kreativität, Zuversicht und neuen Ideen.

Branding u. Design

Ein Re-Design spielt in meiner Blog Roadmap 2022 zum Glück keine ganz so tragende Rolle mehr. Wie du im vergangenen Jahr sicherlich mit bekommen hast, habe ich ganz still und leise das optische Erscheinungsbild des Montagsbueros neu ausgerichtet. Das Branddesign ist nun etwas schlichter und klarer in seiner Wirkung. Ich wollte mich vom verspielten Blogdesign zu einem professionellen Erscheinungsbild hin weiter entwickeln. Es hat sich einfach richtig angefühlt und sich jetzt auch im Nachhinein als der richtige Zeitpunkt erwiesen.

Meine 3 Leitwörter 2022

Mut.

Fokus.

Vertrauen.

Diese 3 Leitwörter werden mich nicht nur privat, sondern auch in meiner Blog Roadmap 2022 das ganze Jahr begleiten. Sie fassen ganz gut zusammen, was ich in diesem Jahr erreichen möchte und sie geben mir in entscheidenden Momenten den Rückhalt, den ich brauche, um meine Ziele konsequent zu erreichen. Mehr MUT zu neuen Dingen, Wegen und Lösungen möchte ich mir aneignen. Mein Ziel ist es, in diesem Jahr aufgeschlossener neuen Situationen gegenüber zu sein, auch mal etwas zu Riskieren oder fernab von einem Normal etwas zu wagen. Ich möchte mich abgrenzen von anderen und meinen eigenen Weg wieder mehr finden. Mehr in das VERTRAUEN zu mir selbst zurückzukommen. Es ist wichtig für mich, meinen eigenen Weg zu gehen, mein eigenes Tempo anzunehmen.

Was sind deine Leitgedanken für dieses Jahr? Hast du selbst auch ein Leitwort?

Im Grunde ist es so simple und einfach, sich selbst vertrauen, das Ziel zu erreichen. Das Ziel wird es sein, meine Personal Brand voranzubringen, mich als Bloggerin und Expertin zu positionieren und für meine eigene Meinung und Überzeugung einzustehen. All das kann ich aber nur schaffen, wenn ich FOKUS bleibe. Da wären wir auch schon beim 3. Leitwort. Den Fokus auf das Wesentliche zu behalten ist gar nicht so einfach. Gerade wenn man im Internet ständig vor Augen hat, was andere machen oder scheinbar erreichen. Aber letztlich zählt das, was man selbst erreicht und macht. Jeder Mensch verfolgt eine andere Intuition und hat einen anderen Fokus und das ist auch gut so.

Der Montagsbuero Shop

Den Montagsbuero Shop weiter auszubauen hat sich im letzten Jahr einfach nicht richtig angefühlt. Aufgrund der rückläufigen Zugriffszahlen konnte ich diesem Projekt keine große Priorisierung mehr geben. Andere Dinge hatten einfach Vorrang. Jedoch möchte ich den Shop in diesem Jahr etwas ausbauen und dir auf diese Weise noch mehr Informationsmaterialien bereitstellen. Zwei Projekte, die etwas länger schon auf der Agenda sind, sollen in der ersten Jahreshälfte gelauncht werden. Es wird einen kleinen Online Kurs geben, der dich bei den ersten Schritten deiner digitalen Marke unterstützen soll. Als etwas größeres Projekt arbeite ich schon länger im Hintergrund an einem Workbook was ich dir gerne als erstes physisches Produkt im Shop anbieten möchte.

Aber auch kleinere digitale Produkte sind geplant. Mit dem Montagsbuero Shop möchte ich eine zusätzliche Einnahmequelle schaffen, die mir hilft, dir hier weiterhin kostenfreien Mehrwert ohne Werbung zu bieten. Bisher versuche ich den Blog ohne Werbemaßnahmen am Laufen zu halten und dir damit ein entspanntes Leseerlebnis zu bieten. Du kannst also gespannt sein, über das Jahr verteilt wird es einige tolle Launches, Neuerungen und Aktionen für dich im Shop geben. Falls du Wünsche oder Anregungen hast, schreib mir gerne eine Mail oder einen Kommentar. Deine Bedürfnisse spielen natürlich eine große Rolle in meiner Blog Roadmap 2022.

Blog Roadmap 2022 – Was ist noch so geplant?

Für den Blog habe ich bereits einen festen Redaktionsplan für die kommenden Monate aufgestellt. Es ist eine größere Artikelserie in Planung. Das Thema Digitalisierung im Mittelstand soll weiter in den Fokus rücken. Ich möchte dir hier auf dem Blog in diesem Jahr nicht nur theoretische Tipps geben, sondern auch etwas mehr Praxisbezug herstellen. Der Plan ist es, mit verschiedenen Unternehmen aus dem Mittelstand in direkten Austausch zu treten, für den Blog könnte ich mir ein entsprechendes Interview-Format vorstellen. Da werde ich jetzt die kommenden Monate in die konkretere Planung gehen und sehen, wie sich das umsetzen lässt. Außerdem hoffe ich in diesem Jahr wieder die ein oder andere Messe und Veranstaltung besuchen zu können.

Der direkte Austausch fehlt mir schon sehr, gerade um Kreativität zu entwickeln, braucht es hin und wieder eine neue Perspektive, Sichtweise und neuen Input. Hier findest du mal eine Liste mit interessanten Events und Veranstaltungen in diesem Jahr. Vielleicht laufen wir uns mal geplant irgendwo über den Weg. Was ist für 2022 noch so geplant? Ganz oben auf der Prioritätenliste steht mein LinkedIn-Auftritt.

Meine eigne Personal Brand und Expertise auszubauen steht ganz vorne in meinem Fokus und dazu ist LinkedIn genau das richtige Netzwerk. Es würde mich freuen, mich auch dort mit dir zu vernetzen, schick mir also gerne eine Anfrage. Auch für LinkedIn habe ich mir bereits einen entsprechenden Redaktionsplan erstellt und mir viele interessante Content Ideen überlegt. LinkedIn bietet ebenso wie ein Blog die Möglichkeit, Artikel zu verfassen und zu veröffentlichen. Regelmäßig dort etwas zu verfassen ist ein Ziel. In Planung ist es auch die Newsletter Funktion von LinkedIn für das Montagsbuero zu nutzen. Hast du davon schon mal etwas gehört?

Ein Danke an alle Leser

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Lesern bedanken. Es ist ein gutes Gefühl zu merken, das meine Arbeit hier positives aufgenommen wird und solch eine Wertschätzung erhält. Mein Ziel ist es dir als Leser und Nutzer hier kontinuierlich einen großen Mehrwert zu geben. Ich bedanke mich ebenso auch bei allen, die meine Arbeit über die Kaffeekasse unterstütz haben. Das hilft mir wirklich sehr dabei in Ruhe neue Inhalte für dich zu erstellen und diese weiterhin für dich kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Anregungen, Wünsche, aber auch Kritik nehme ich gerne entgegen ich möchte an meinen Aufgaben hier wachsen und nicht nur den Blog, sondern auch mich persönlich Weiterentwickeln. Du kannst jederzeit über die verschiednen Kanäle, die Kommentarfunktion oder per E-Mail-Kontakt zu mir aufnehmen. Das Montagsbuero soll nicht nur für dich, sondern auch mit dir und deinen Bedürfnissen wachsen.


Ein blick in die Zukunft

Auf geben ist keine Option, das Bloggen und das Montagsbuero ist meine Leidenschaft, für die es sich lohnt, wieder Vollgas zu geben. Der Antrieb ist mit meiner Blog Roadmap 2022 gezündet. Es kann also jetzt nur steil wieder nach oben gehen. In der Zukunft möchte ich noch mehr Wissen aufbereiten und das Blog-Format kommunikativ so aufbereiten, das mehr Menschen Lust darauf haben, es zu konsumieren und vor allem selbst umzusetzen. Ich möchte noch mehr für das Thema Social Branding, digitale Markenführung und Digitalisierung im Mittelstand werben. Wir alle sind gefragt, einen Weg in die Zukunft zu ebnen und mit den neuen Möglichkeiten voranzugehen.

Mit welchem Gefühl startest du in diesem Jahr? Bist du zuversichtlich, dass wir wieder zurück in unsere gewohnte Normalität kommen? Was ist deine größte Herausforderung?

Hast du noch Fragen?

Wie immer freue ich mich auf den Austausch mit dir, gerne in den Kommentaren oder per Mail über meinen Kontakt.

Bleib gesund!
Alex





Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann würde ich mich über eine kleine Spende in meiner Kaffeekasse freuen!

#Montagsliebhaber

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.