Mit der Facebook Werbeanzeigenauktion kannst du als Werbetreibender den maximalen Wert bei deiner Kampagne erreichen. Für den Nutzer und Empfänger wird dadurch das Nutzererlebnis optimiert und sie bekommen ansprechende und zielgerichtete Werbung ausgespielt. Das Nutzererlebnis ist wichtig für den Erfolg einer Werbekampagne. Niemand möchte sich von zu viel Werbung bedrängt und genervt fühlen. Und als Werbetreibender möchtest du nicht das der Nutzer mit Werbung überschwemmt wird und deine Werbeanzeige eine von vielen ist. Bezahlte Werbung die man schaltet, sollte schließlich auch zu bestimmten Zielen führen. Dieser Beitrag wird der Auftakt einer kleine Artikel Serie, in drei Teilen möchte ich dir das Thema Facebook Werbeanzeigen schalten noch näher bringen. Mit diesem Teil 1 der Serie erläutere ich die ein paar Allgemeine Fakten und Grundlagen zum Thema Facebook Werbeanzeigenauktion und der Auslieferung deiner Anzeigen. Okay, dann legen wir mal los und widmen uns diesem interessanten Thema.

Was ist eine Werbeanzeigenauktion?

Wie Eingangs schon erwähnt Werbeauktionen erhöhen die Wertschöpfung für dich als Werbetreibenden und optimieren dabei das Kundenerlebnis. Dabei wird Werbung zur richtigen Zeit, perfekt bei deiner Zielgruppe platziert. 

Facebook Werbeanzeigen sind darauf ausgelegt, basierend auf dem Ziel der Werbetreibenden die besten Ergebnisse pro Impressionen zu erzielen. Dieses Werbeanzeigensystem filtert schnell die relevanten Anzeigen und schaltet diese für die passenden Personen. Täglich finden Millionen Facebook Werbeauktionen statt und die Gewinneranzeigen werden in Sekundenbruchteilen ausgeliefert. Das Auslieferungssystem setzt sich aus den Positionen wie Auktion, dem Frequenzsystem und der Kontrolle für Werbetreibende zusammen. Im Folgenden möchte ich dir dieses drei Komponenten etwas näher erläutern.

Also eine Auktion findet dann statt, wenn die Möglichkeit besteht jemandem eine Werbeanzeige anzuzeigen. Als Werbetreibender konturierst du mittels dieser Auktionen mit anderen Werbetreibenden, die ebenfalls ihre Werbung für eine Personengruppe ausspielen wollen. Die Relevanz einer Anzeige für eine bestimmte Zielgruppe richtet sich nach dem Anzeigen Trageting. Das System legt aufgrund der Bewertung innerhalb der Auktion eine Rangfolge fest. Am Ende ist letztlich die relevanteste Anzeige die Gewinneranzeige einer Auktion. Diese maximiert den Wert für den Werbetreibenden sowie auch für den Konsumenten.

Mit dem Frequenz kannst du sicherstellen das der Wert über die ganze Laufzeit deiner Kampagne das Maximum für dich herausholt. Das Möglichst viele Gelegenheiten für das abspielen von Anzeigen genutzt werden.

Die Kontrolle für Werbetreibende

Hiermit kannst du als Werbetreibender das Auktions- und Frequenzsystem nutzen. Du legst mit der Kontrolle für Werbetreibende verschiedene Parameter für die Zielgruppe, dein Budget, Gebote, Platzierung, Zeitplan und Optimierungsziele fest.

Facebook Werbenazeigenauktionen im Überblick

Starten wir mit einem Beispiel aus Sicht einer Person die regelmäßig auf der Plattform Facebook unterwegs ist. Als fiktive Personen wählen wir Stephan, 35 Jahre alt, wohnhaft in München. Jeden Morgen ruft er regelmäßig seinen Facebook Feed auf, er möchte über die Aktivitäten und Neuigkeiten seiner Familie u. Freunde auf dem laufenden bleiben.

Schauen wir uns deine Konkurrenz als Werbetreibender nähe an. Unzählige Marketerien möchten Menschen wie Stephan erreichen und ihnen im richtigen Moment ihre Anzeige im News Feed präsentieren. Auf unser Beispiel bezogen wären das Männer, die 35 Jahre alt sind und in München leben. Zunächst legst du ein Gebot für eine Auktion fest. Bei der Facebook Werbeanzeigenauktion wird die Wahrscheinlichkeit beurteilt, mit der die einzelnen Gebote eine Werbeimpression für Personen wie Stephan liefern werden Zudem wird berücksichtigt, wie interessant u. relevant Stephan die jeweiligen Anzeigen der Werbetreibenden finden könnte.

Und mit welcher Wahrscheinlichkeit Personen wie Stephan eine Handlung ausführen nach dem sie die Werbeanzeige angesehen haben. Eine Mögliche Handlung von Stephan könne das Anklicken der Anzeige sein oder etwas kaufen. Doch wie kommt es nun zu dieser Anzeigen Auslieferung, Facebook selbst ermittelt auf Basis der gemachten Überlegungen welcher Werbetreibender und Anzeige als Gewinner der Auktion hervorgeht. Die Gewinneranzeige wird dann schließlich in Stephans News Feed ausgespielt und ihm angezeigt. Auf der Facebook Business Seite findest du hier einen ausführlichen Leitfaden zur Werbeanzeigenauktion.

Best möglichste Nutzererlebnis

Derartige Auktionen finden immer dann statt, wenn die Möglichkeit besteht eine Anzeige für Personen zu schalten. Mit Auktionen dieser Art ermittelt Facebook wie der größt Möglichste Wert für den Werbetreibenden und den Konsumenten erzielt werden kann. Die Priorität liegt ganz klar darauf das Nutzererlebnis für den Konsumenten zu steigern. Wie eingangs schon erwähnt trittst du mit deiner Anzeige gegen andere Werbeanzeigen in der Zielgruppe an. Durch die Auktion wird auch sichergestellt das deiner Zielgruppe nicht nur relevante Anzeigen zur richtigen Zeit ausgespielt werden sondern eben auch nicht unverhältnismäßig viel Werbung.

Während der Auktion wird eine Anzeige anhand ihres Gesamtwertes ermittelt. Der Gesamtwert deiner Anzeige ermittelt sich während der Auktion anhand folgender Faktoren. Dem Angebot was du bei der Erstellung deiner Anzeige angibst und der Vorhersage von Facebook wie Nutzer auf diese Anzeige u. Angebot reagieren. Facebook entscheidet wie relevant eine Anzeige ist. Aus dieser Relevanz und Anzeigenqualiät ergibt sich der Nutzerwert deiner Facebook Ad. Je relevanter deine Anzeige für deine Zielgruppe ist desto wahrscheinlicher wird sie bei der Werbeanzeigenauktion konkurrenzfähig.

Der Gesamtwert deiner Werbeanzeige

Dieser Wert wird anhand einer auf den ersten Blick einfach scheinenden Formel berechnet. Dabei wird das Gebot welches du abgibst mit der geschätzten Reaktionsrate multipliziert und mit dem Wert für den Nutzer addiert. Mit dem Gebot das du für eine Anzeige bei der Werbeanzeigenauktion angibst, legst du fest wieviel dir ein bestimmtes Ergebnis in einer Zielgruppe wert ist. Empfohlen wird von Facebook das Gebot auf Grundlage der Kosten pro Handlung (CPA) oder dem ROI den du erzielen möchtest zu bemessen.

Die Geschätzte Reaktionsrate gibt an wie wahrscheinlich es ist das eine bestimmte Person eine Handlung vornimmt, dies geschieht auf Grund ihres Nutzerverhaltens und früheren Handlungen. Im vorherigen Abschnitt hab ich dir ja schon erklärt das der Nutzwert, also der Wert der Anzeige für den Nutzer sich aus der Relevanz und Anzeigenqualität bildet. Ziel ist es die beste Erfahrung für die jeweilige Person in der Facebook Community zu schaffen. Wenn deine Anzeige mehr als 500 Mal ausgeliefert wurde, erhält sie eine tägliche Relevanz Bewertung zwischen 1 und 10. Wo bei die 10 für besonders hohe Relevanz steht. Diese Bewertung kannst du in den Werbeanzeigen Berichten einsehen, dazu rufst du in deinem Werbekontomanager den Tab “Anzeigen” auf.

Ist deine Werbeanzeige für die festgelegte Zielgruppe relevant?

Ist somit ihre Relevanzbewertung höher und diese wird mit hoher Wahrscheinlichkeit anderen Anzeigen gegenüber bevorzugt und bereitgestellt. Daraus ist zu schließen das du als Werbetreibender weniger zahlst um deine Zielgruppe zu erreichen. Ich hoffe du kannst mir folgen, in den Kommentaren kannst du mir auch gerne Fragen stellen. Die Relevanzbewertung ist ebenfalls ein Indikator dafür, wann es Zeit ist deine Anzeige zu aktualisieren.

Kommen wir zum Abschluss und somit auch zur Einleitung in Teil 2 dieser Artikel Serie noch kurz zum Thema Preis und Budget. Das ist ja für uns Werbetreibende eigentlich immer mit das wichtigste. Meist steht für eine zu planende Werbekampagne nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung. Dieses muss die Planung, die Umsetzung und das veröffentlichen der Anzeige abdecken. Nicht immer leicht das Maximum raus zu holen und dabei nichts zu übersehen. Schließlich überlässt man im Bereich Marketing und Werbeanzeigen Schaltung nichts, rein gar nichts dem Zufall. Bei Facebook Werbung ist es so, je relevanter eine Anzeige laut der ihrer Prognosen für eine bestimmte Zielgruppe ist, desto geringer können die Kosten sein.

Der Preis wird nach Gesamtwert berechnet

Und das bei sonst gleichen Bedingungen und Vorraussetzungen. Dein zuzahlender Preis wird anhand des Gesamtwertes berechnet, den andere Werbetreibende bei der Auktion verloren haben. Eben die Werbetreibenden und ihre Anzeigen gegen die du in der Auktion klokuriert hast und möglichst gewonnen hast. Mit diesem Verfahren wird ein zocken in der Werbeanzeigenauktion unterbunden. Ich hoffe du bist nun ebenso angefixt vom Thema Werbeanzeigen auf Facebook wie ich und bist schon gespannt auf Teil 2 dieser Kleien Blogartikel Serie. Im kommenden Teil werden wir noch einmal ausführlich das Thema Budget und Budgetregulierung aufnehmen, es wird wir immer viel Input für dich geben und dich sicherer im Umgang mit Facebook Ads zu machen.

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder schreib mir eine private Nachricht über mein Kontaktformular. Ich freue mich auf den Austausch mit dir.

Alex