Wie du Twitter als
Unternehmer rockst! Die ultimative
Anleitung für Einsteiger

Twitter für Unternehmen oder auch Marketing auf 280 Zeichen. Hast du schon einmal überlegt, ob du deine Werbebotschaft in 280 Zeichen zu verpacken kannst? Falls nicht, dann empfehle ich dir gleich mal zu Beginn dieses Beitrages es zu probieren. Vor mehr als einem Jahr hättest du nur 140 Zeichen zur Verfügung gehabt. Den genauso hat Twitter 2006 angefangen. Und damals war es eine kleine Revolution, daraus entstand schließlich ein ganz neues Genre das Microblogging.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du schon einmal von diesem Begriff gehört hast und sicher ist auch Twitter in der heutigen Zeit nichts gänzlich unbekanntes für dich. Viele Unternehmer und auch Menschen in meinem Bekanntenkreis haben von von dieser Plattform gehört. Die meisten haben sich sogar im Laufe der letzten Jahre einen Account dort angelegt. Jedoch sind sie nicht mit dieser Plattform warm geworden oder haben das Prinzip nicht verstanden. Seit Trump in Amerika die Präsidentschaft übernommen hat und merklich auf dort sein Unwesen treibt, ist das Netzwerk wieder etwas mehr in den Vordergrund geraten.

Microblogging ?

Aber ehrlich auch vorher war es nicht weg, im Kreis der relevanten sozialen Netzwerke hat es schon immer eine Rolle gespielt. Wenn man sich in einer Filterblase ähnlich wie meine bewegt, merkt man nicht das andere dies vielleicht anders wahrnehmen. Daher möchte ich dir mit dem heutigen Beitrag zeigen, welches potenzial Twitter für Unternehmen hat. Wir gehen darauf ein, was Twitter dir als Selbständigen und deinem Unternehmen bringt. Als Twitter Neuling erfährst du in diesem Beitrag was die wichtigsten Funktionen und Begriffe sind.

Ein wichtiger Punkt gleich zu Beginn, nicht jede Plattform oder Werbekanal ist für jedes Unternehmen gemacht. Du solltest immer individuell prüfen, was zu deiner Kommunikationsstrategie passt und wo du mit deiner Zielgruppe interagieren kannst. Dann starten wir also mal mit Twitter, los geht es.

Limitierte Kommunikation

Twitter ist ein Ort an dem Menschen sich darüber informieren was gerade in ihrem Umfeld und der Welt passiert. Eigentlich ist die limitierte Kommunikation gar nicht so limitiert. Erinnerst du dich an den Flugzeugabsturz im Hudson River in New York Anfang 2009? Ein Foto was auf Twitter gepostet wurde, verbreitete sich so rasend schnell, dass traditionelle Medien nicht nach kamen. Twitter spielte schon zu derzeit eine große Rolle, wenn es um Eilmeldungen geht.

Gerade, weil Twitter diese einzigartige Möglichkeit bietet schnell aktuelle Geschehnisse Aufzugreifen und zu verbreiten kannst du es hervorragend nutzen, um deine Bekanntheit zu stärken. Als Unternehmen und Marke bietet Twitter, dir die Möglichkeit dich mit einer relevanten und aktiven Zielgruppe zu verbinden. Es bietet dir die großartige Möglichkeit dich, als Marke stärker zu positionieren und dir ein starkes Unternehmensprofil aufzubauen. Dein Aushängeschild ist dein Ruf, das was die Menschen hinter deinem Rücken über dich reden.

Bist du bereit Twitter als Werbekanal zu nutzen?

Lass uns mal überlegen, wofür du als Unternehmen diesen Kanal nutzen kannst. Zum einen kannst du Twitter dazu nutzen deine Produkte, dein bestehendes Sortiment sowie Produktneuheiten zu vermarkten. Du könntest Nutzer in kurzen Tweets darüber informieren was bei dir im Unternehmen gerade passiert oder was du planst. Ebenso und das ist wirklich eine interessante Sache, kannst du Twitter nutzen, um beispielsweise über ein Firmenevent zu berichten. Dazu kommen wir aber später auch nochmal.

Twitter ist lebendiger und aktiver Austausch. Menschen teilen ihre Leidenschaften, tauschen Meinungen und Informationen aus. Mit Twitter kannst du in deiner Branche und dem weltweiten Geschehen am Puls der Zeit sein. Twitter Nutzer sind stets auf der Suche nach neuem, gerade das macht Twitter zu einer sehr offenen Community. Viele nutzen dies Netzwerk gerade wegen der Interaktion und Kommunikation mit Unternehmen. Für deinen Twitter Auftritt als Unternehmen ist es wichtig das du dich in die typischen Umgangsformen und Begrifflichkeit einfindest. Damit du Unterhaltungen aktiv mit gestalten kannst.

Passt Twitter zu deiner Unternehmensstrategie?

Einen Account kannst du dir schnell selbst einrichten das ist wirklich nicht schwer und fix gemacht. Wichtig ist das du deinem Profil einen interessanten Text hinzufügst. Beispielsweise eine kurze Beschreibung deines Unternehmens. Ebenfalls ist es wichtig, dass du nicht nur deine Webseite verlinkst, sondern auch einen Link zu deinem Impressum einfügst. Alles, was du ansonsten brauchst, sind Follower. Mach auf deinen anderen Social Media Kanälen auf deinen Twitter Account aufmerksam, folge anderen Accounts und retweete passende Inhalte. Aus Erfahrung kann ich dir sagen das Twitter auch in Unternehmensbranchen funktioniert, wo du es sicherlich zuerst nicht vermuten würdest beispielsweise im Handwerk. Solltest du dir nicht sicher sein ob Twitter zu deiner Kommunikationsstrategie passt, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder schreib mir eine Nachricht. Ich würde mich gerne mit dir zu dem Thema austauschen.

Twitter ABC für Einsteiger

1. Tweet

Der Tweet ist die Kurznachricht, die du auf Twitter veröffentlichst. Dir stehen hierzu 280 Zeichen zur Verfügung. Mit Hashtags kannst du deinen Tweet bestimmten Themen zu ordnen, so kann er leichter von anderen Twitter Usern gefunden werden. Dein Tweet kann Text, Fotos, Videos oder Links enthalten.

2. Die Follower

Als Follower werden auf Twitter diejenigen bezeichnet die deinem Account folgen. Auf deinem Twitter Profil kannst du sehen wie viele Follower deine Account hat und wer alles deinem Twitter Profil folgt. Diese Follower bekommen in ihre eignen Timeline dann deine Tweets angezeigt.

3. Auf einen Tweet reagieren

Mit der Funktion Antworten kannst du auf einen Tweet von jemand anderem reagieren. Für das Miteinander auf Twitter ist es wichtig sich aktiv an Unterhaltungen zu beteiligen. Mit einer Antwort zeigt man Interesse.

4. Retweeten & zitieren von Tweets

Dein Twitter Unternehmensprofil solltest du ebenso offen und lebendig führen wie jede andere Social Media Plattform. Twitter lebt vom kommunikativen Austausch untereinander. Daher ist es wichtig zwischen durch auch Inhalte andere User zu teilen, natürlich sollten diese Inhalte zu deinem Account und deinem Content passen. Bei einem Re-Tweet teil man einen Tweet unverändert in seiner eigenen Twitter Timeline weiter. Die Abkürzung für das Retweeten ist im Übrigen RT.

Mit der Funktion zitieren kannst du diesem Tweet noch einen Kommentar hinzufügen. Du wirst schnell feststellen das auch andere deine Inhalte weiter teilen, hiermit erhöht sich deine Reichweite Stück für Stück. Gerade, wenn es um News und Schlagzeilen geht, kann sich ein Tweet mittels Re-Tweets wahnsinnig schnell verbreiten im Vergleich zu herkömmlichen Nachrichten.

5. Lass doch mal ein Herz da!

Mittels des Herz-Buttons favorisierst du einen Tweet. Du fügst ihm praktisch einen Like hinzu, genauso wie du es sicherlich schon von anderen Plattformen kennst. Als Verfasser des Tweets bekommst du eine Benachrichtigung, wenn jemand deinen Tweet favorisiert. Ein kleiner Tipp, mit dem favorisieren von Tweets kannst du dir eine kleine Leseliste aufbauen. Im Reiter Favorisierte Tweets kannst du dir anschauen, welche Tweets dir gefallen haben, so hast du praktisch auch Lesezeichen gesetzt.

6. Was ist eine Mention?

Als Mention wird eine Erwähnung auf Twitter bezeichnet. Du kannst nicht nur allgemeine Tweets schreiben. Sondern auch Personen oder Firmenaccounts darin verlinken. So werden diese schneller auf deine Tweets aufmerksam oder du zeigst, mit wem du gerade unterwegs bist. Nutze es beispielsweise dafür jemanden persönlich auf dich aufmerksam zu machen und eine Frage zu stellen. Probier es einfach einmal aus, dazu fügst du mit dem @-Zeichen einen Account Namen hinzu. Dieser bekommt im Anschluss eine Benachrichtigung darüber. Konversationen, die du so mit Personen führst, sind öffentlich in deiner Twitter Timeline zu sehen.

7. DM me!

Die Abkürzung DM ist ganz einfach zu erklären. DM steht für Direct Message und ist nichts anderes als dein persönliches Postfach. Hierüber kannst du mit anderen Twitter Usern persönliche, nicht öffentliche Nachrichten austauschen. Du gehst einfach auf das Briefsymbol, Nachricht schreiben und fügst einen Empfänger hinzu. Oder du schaust auf das Profil von jemandem, dort findest du die Möglichkeit jemanden direkt in einem Tweet zu erwähnen oder eben eine Direktnachricht zu schreiben.

8. Timeline?

Jetzt hab ich das Wort schon so oft benutzt, da will ich es dir jetzt noch mal kurz erklären. Timeline ist nichts anderes als ein Begriff für deinen Twitter News-Feed. Auch als Unternehmen solltest du einigen für dich interessanten Accounts folgen. Um zum einen auf dem Laufenden zu bleiben, was sich vielleicht gerade in deiner Branche tut, was bei interessanten Events passiert und um mit anderen in Kontakt zu kommen. In deiner Timeline siehst du, dann all Tweets von den Accounts, die du abonniert hast durchlaufen.

Dein Twitter ABC als kostenloses Freebie

Hierbei handelt es sich um einen Direkt Download, es ist keine weitere Anmeldung nötig.
Mit klick auf den Button kann das Freebie als .pdf-Datei direkt gespeichert werden.

Damit kennst du jetzt so die wichtigsten Begriffe und Funktionen von Twitter. Wie du sicherlich selbst gemerkt hast, so kompliziert ist es gar nicht. Mit ein bisschen probieren und testen findet man sich schnell ein. Lass dich nicht entmutigen, alles was du brauchst, ist Freude am Austausch mit anderen.

Damit kennst du jetzt so die wichtigsten Begriffe und Funktionen von Twitter. Wie du sicherlich selbst gemerkt hast, so kompliziert ist es gar nicht. Mit ein bisschen probieren und testen findet man sich schnell ein. Lass dich nicht entmutigen, alles was du brauchst, ist Freude am Austausch mit anderen.

Mit diesem Artikel wollte ich dir einen ersten kurzen Überblick über die Plattform Twitter geben. Ich freue mich, wenn ich dich anregen konnte dem Kurznachrichtendienst eine Chance zu geben. Zu diesem Blogartikel wird es einen zweiten Teil geben, in dem ich dir mehr zu deinem Nutzen von Twitter erzählen werden. Ein Punkt wird sein, wie du Twitter gezielt für die Kundenbindung einsetzen kannst.

Bis dahin wünsche ich dir nun viel Spaß beim Ausprobieren, umsetzen. Lass uns doch mal gemeinsam twittern, hier gelangst du zu meinem Twitter Profil  @MrsMarpels.

Artikel veröffentlicht am: 14.04.2019

Alex

Blog Themen

In diesen vier Kategorien, findest du weitere spannende Blogbeiträge aus dem Bereich Social Media Marketing und Markenaufbau. Schau regelmäßig vorbei und lass dich inspirieren oder abonniere den Newsletter um keinen Beitrag zu verpassen.

Social Media

Branding

Montagsbuero

Markenaufbau

Pin It on Pinterest

Share This