Pinterest Marketing
Wie dir der Einstieg gelingt

Mit diesem Beitrag möchte ich dir helfen den Einstieg in das Pinterest Marketing zu finden. Neben allgemeinen Informationen möchte ich dir auch grundlegendes Wissen und Verständnis für die Funktionsweisen von Pinterest mit an die Hand geben. Ich bin absolut überzeugt, dass du Pinterest in der heutigen Zeit nicht unterschätzen solltest. Meiner Meinung nach gehört Pinterest in jede Plattform- und Kommunikationsstrategie.

Pinterest hat sich im Laufe der Jahre vom reinen Sozialen Netzwerk hin zur ernst zunehmenden Suchmaschine für visuelle Inhalte entwickelt. Pinterest Nutzer bekommen über die integrierte Suchfunktion wahnsinnig viele Treffer zu ihrer Suche. Mehr als 2 Mrd. Suchanfragen werden im Monat auf Pinterest getätigt.

Gehen wir mal kurz ein paar Fakten und Zahlen durch. Wie steht es den um die Nutzerzahlen und Statistiken? In den aktuell veröffentlichten Zahlen gibt Pinterest an 250 Mio. Nutzer im Monat zu haben. Davon sind mehr als 50 % internationale Nutzer außerhalb der USA. Mittlerweile teil es sich in der Nutzer sehr ausgewogen zwischen Frauen und Männern aus. Waren es doch am Anfang eher weibliche Nutzer, die nach Inhalten suchten oder ihre privaten DIY Projekte hochgeladen haben. Interessant zu wissen ist auch, dass den größten Anteil der aktiven Nutzer die Mobile App User aus machen. Den 80 % der Nutzer greifen mobil auf Pinterest Inhalte zu.

Eins haben weltweit alle Pinterest Nutzer gemeinsam, sie suchen aktiv nach hilfreichen und inspirierenden Ideen. Sie nutzen Pinterest beispielsweise um ein wichtiges Ereignis zu plane wie eine Hochzeit, Geburtstag oder Weihnachtsfeiern. Dabei suchen sie nach allem relevanten von dem passenden Outfit, Accessoires, Rezepten oder DIY Ideen. Nutzer lassen sich von Trends leiten und inspirieren. Mehr und mehr ist mir in den letzten Jahren aufgefallen, das auch andere Themen auf Pinterest gefragt sind. Wie eben Themen zur Geschäftsgründung und dem Alltag als Selbständiger. Genauso wie Themen und Beiträge rund um Social Media Auftritten. Weiterbildung ist auch im Privaten für uns Menschen immer wichtiger geworden.

Mobil First!

Dieses Credo gilt auch für deinen Online Präsenz auf Pinterest. Der meiste Traffics wird bei Pinterest mobil generiert. Pinterest spielt schon länger in der Liga der großen Plattformen und zählt mit zu einer der stärksten Plattformen der Welt. Gerade im Mobil-App Geschäft primär ist Pinterest eine mobile App. Auch, wenn die Desktop Version auch auf User Freundlichkeit ausgerichtet ist. Die meisten Nutzer greifen dennoch über ihr Mobilgeräte auf Pinterest zu. Daher gilt hier für dich als Unternehmen ebenso wie bei deiner eigenen Webseite Mobile First! Achte darauf das deine Inhalte für Mobilgeräte optimiert sind.

Pinterest Marketing beginnt mit verstehen

Du fragst dich sicher wie Pinterest Marketing für dich als Unternehmen funktioniert und was es dir bringt. Zuerst einmal solltest du damit beginnen Pinterest zu verstehen, das ist der erste Schritt für dich. Pinterest ist nicht nur irgendein Ort an dem, man sich bunte Bildchen anschaut. Die Plattform Pinterest hat sich zu einer ernst zunehmenden Link- und Bildersuchmaschine entwickelt. Mit Inhalte die du selbst oder auch Nutzer deiner Online Dienste auf Pinterest veröffentlichen kannst du Reichweite und Traffic aufbauen. Eigentlich ist das ganz simple. Für den Nutzer ist Pinterest eine visuelle Inspirationsquelle.

Der Pinterest User teilt auf der Plattform Bilder, die mit einer URL verknüpft sind. Darunter auch Bilder deines Unternehmens direkt von deiner Webseite. Durch dieses sogenannte pinnen, was meist über einen Pin It Button geschieht landen deine Bilder mit direkter URL Verlinkung zu deiner Seite auf Pinterest. Weitergedacht kommt man zu der Schlussfolgerung je mehr Bilder deines Unternehmens oder deiner Marke auf Pinterest geteilt werden, je mehr Verlinkungen entstehen. Ganz klar umso mehr Verlinkungen und Beiträge es gibt, je größer ist auch die Klick Wahrscheinlichkeit. Du kannst Pinterest Marketing also ganz gezielt in deiner Marketing Strategie einsetzen, um Traffic für deine Webseite zu generieren.

Steigere deine Markenbekanntheit

Gerade, wenn du daran arbeitest deine Bekanntheit zu steigern und deine Marke aufzubauen. Sind Bilder erheblich nützlich, mit ihnen kannst du ganz gezielt Reichweite aufbauen! Für dein Brandig ist es wichtig, dass du für deine Bilder eine eigenen Bildsprache findest. Mit deinen Bildern und Inhalten kommunizierst du immer auch deine Unternehmenswerte. Achte auf Farben und Bildgebung anhand immer wiederkehrender Elemente schaffst du einen Wiedererkennungswert. Das ist auch auf Pinterest sehr wichtig, deine Bilder werden bei vielen Nutzern durch den Feed laufen. Es ist wichtig das sich Nutzer an dein Unternehmen und Produkt erinnern und eine positive Verbindung aufbauen.

Wie ich eingangs ja schon geschrieben habe, versteht sich Pinterest schon lange nicht mehr als reine Social Plattform. Daher findet auch so gut wie kaum ein direkter Austausch statt, so wie du es von anderen Plattformen kennst. Hier wirst du kaum direkten Dialog mit potenziellen Kunden haben. Auch Nutzer unter sich nutzen die Kommentar Funktion eigentlich nicht. Schon eher wird die Möglichkeit genutzt jemanden zu Erwähnen oder zu verlinken.

Ist Pinterest Marketing schon teile deiner Strategie?

Aus eigener Erfahrung weiß ich wie wichtig es ist seine Ziele in einer gut ausgearbeitet Kommunikationsstrategie zu definieren. Dazu zählt auch dein Erfolg auf Pinterest, was ist dein Ziel und wie willst du es erreichen? Wahrscheinlich weißt du gerade noch gar nicht so richtig welche Inhalte du auf Pinterest pinnen und verbreiten sollst. Kein Problem, suchen wir mal den Ansatz für dich. Also in erster Linie sollst du Pinterest dazu nutzen Kunden und Neukunden an deine Produkte und Marke heranzuführen.

Ziel ist es die Kundenbindung zu stärken

Du kannst Pinterest z. B. dazu nutzen ein neues Produkt zu vermarkten. Pinterest Marketing bietet dir auf vielseitige Weise die Möglichkeit deine Imagekampagne zu erweitern und damit auch zu verlängern. Pins die du beispielsweise während einer laufenden Kampagne erstellst, sind auch über diesen Zeitraum hinaus noch weiterhin im Umlauf und können dir Traffic und Reichweite bringen.

Social Media Marketing Strategie

Je nach Priorisierung deiner Ziele ist es wichtig Kommunikations- und Vertriebsmaßnahmen für das Engagement auf Pinterest im Einzelfall zu definieren und anzupassen. Du solltest dabei auch das Zusammenspiel mit anderen Plattformen im Blick haben. Für den Erfolg mit Social-Media-Marketing ist der Weitblick wichtig, du brauchst eine einheitliche und Plattform übergreifende Strategie. Wann und wohin teilst du deine Beiträge? Wie teilst du deine Inhalte? In der heutigen Zeit wo uns mit Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter und vielen mehr eine große Anzahl an Möglichkeiten zur Verfügung steht.

Der Anspruch immer On-Top zu sein, immer ganz vorne dabei zu sein und möglichst jeden erreichen zu wollen. Kann einen schon mal ganz schön ins Schwitzen bringen! Diesem Problem gehst du mit einer gezielten Kommunikations- u. Marketingstrategie aus dem Weg. Du kennst deine Zielgruppe ganz genau und weißt wie und wann du sie auf den entsprechenden Plattformen erreichst. Anders als bei Facebook und beispielsweise auch Instagram ist die Strategie für das Pinterest Marketing nicht nur auf eine eng abgesteckte Zielgruppe ausgerichtet. Wichtig ist eine sinnvolle Vernetzung deiner eigenen Plattformen, wie deiner Webseite und beispielsweise deinem Newsletter.

Pinterest hat Auswirkung auf die Google Suche

Sicherlich arbeitet man auch auf Pinterest viel mit Keywords, die im Text unter dem Bild erscheint und dem User in der Suche als Ergebnis ausgespielt werden. Man versucht sicherlich schon in erster Linie seine Zielkundschaft anzusprechen und zu erreichen. Bei Pinterest passiert viel über die Suche und den Feed. Leider kann man kaum steuern, wem die Inhalte ausgespielt werden, so erreicht man oftmals viel Englischsprachige User, obwohl man deutschen Inhalt bietet. Das ist derzeit noch ein Nachteil.

Deine Pinterest Aktivität bietet dir neben Reichweite und Traffic für eignen Webinhalte auch zusätzliche Punkte im Google Ranking. Häufig landen Pinterest Inhalte in den Suchergebnissen auf den ersten Positionen. Hinzu kommt das deine Pinterest Inhalte auch in der Bilderbuch von Google gelistet werden. Auch, wenn du hier durch keinen direkten Traffic bekommst, hilft es dir dabei deine Sichtbarkeit in der Google-Suche zu erhöhen.

Was du jetzt machen solltest

Aber all das nützt nichts, wenn deine Inhalte und Pins nicht den Nutzer auch wirklich zum Klicken anregen. Genau an diesem Punkt werden wir im nächsten Beitrag ansetzen. Bis dahin hast du jetzt die Aufgabe dich näher mit Pinterest zu beschäftigen. Falls du noch kein Profil für dein Unternehmen angelegt hast, solltest du das machen. Es ist auch gar nicht schwer ein kostenloses Business Profil anzulegen. Falls du bereits ein privates Profil hast, was du für dein Business mit nutzt, ist es kein Problem dieses in ein Business Profil umzuwandeln. Das empfehle ich dir auch sehr, da du mit einem Unternehmensprofil auch Statistiken und Analysen einsehen kannst.

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder schreib mir eine private Nachricht über mein Kontaktformular. Ich freue mich auf den Austausch mit dir.

Artikel veröffentlicht am: 21.01.2019

Alex

Blog Themen

In diesen vier Kategorien, findest du weitere spannende Blogbeiträge aus dem Bereich Social Media Marketing und Markenaufbau. Schau regelmäßig vorbei und lass dich inspirieren oder abonniere den Newsletter um keinen Beitrag zu verpassen.

Social Media

Branding

Montagsbuero

Markenaufbau

Pin It on Pinterest

Share This