Google My Business so wirst du in der lokalen Suche gefunden

Du möchtest mehr Kunden auf dein Business aufmerksam machen, weißt, aber nicht wie du anfangen sollst? Ein erster Schritt könnte beispielsweise ein kostenloser Google My Business Eintrag sein. Kostenlos klingt doch schon mal gut, oder? Und ich verspreche dir, du schaffst das in nicht mal einer halben Stunde einzurichten. Also legen wir los, so funktioniert dein Google My Business Eintrag. Vermutlich hast du schon mal nach einer Adresse auf Google gesucht, die ersten Suchergebnisse sind meist die von Google Maps.

Klickst du diese nun an, werden dir einige Informationen zu der Adresse im speziellen Unternehmen angezeigt. Darunter Informationen wie Öffnungszeiten u. Kontaktdaten, das ist der Google My Business Eintrag. Ebenso funktioniert es, wenn du innerhalb der Kartenanwendung Google Maps nach einem Unternehmen oder einer Branche suchst.So findest du mich, wenn du beispielsweise nach Social Media Beratung Nürnberg suchst. Es ist unheimlich hilfreich, wenn Menschen mit einem Bedürfnis oder Problem nach etwas suchen und ihnen direkt die passenden Unternehmen angezeigt werden. So siehst du beispielsweise das es direkt in ihrer Nähe ist oder das bereits Geschäftsschluss ist und sie sich besser morgen erst melden und so weiter. Es ist eine tolle Art potenzielle Kunden auf dich aufmerksam zu machen und sie gleichzeitig mit den passenden Informationen zu versorgen.

Du hast die Möglichkeit einen Google My Business Eintrag über die Webseite https://www.google.com/business/ einzurichten oder über die mobile App. Du brauchst dazu lediglich eine Google Mail Adresse. Ich empfehle meinen Kunden von vornherein immer einen Google My Business Account anzulegen, dieser sollte immer Teil jeder Lokalen SEO Strategie sein. So erhöhst du deine Chance, als Unternehmen im Local Finder von Google für deine potenziellen Kunden Sichtbar zu werden. Dein Eintrag wird zu dem in den organischen Rankings der Google Suche angezeigt. Google My Business erhöht deine Chance Lokal gefunden zu werden.

Ziehe mit deinem Google My Business Eintrag die Aufmerksamkeit von potenziellen Kunden auf dich. Das Problem ist nur, das viele Unternehmen vergessen, dass sie diesen Eintrag angelegt haben und dieser auch regelmäßig gepflegt werden sollte. Hier gilt, überprüfe diesen regelmäßig und halte ihn immer auf dem neusten Stand. Optimiere deine Platzierung in der Suchmaschine. Es gibt eine Vielzahl von Funktionen zur Optimierung deines Eintrages bei Google. Ob dieser in den Google Suchergebnissen ausgespielt wird oder nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hierzu zählt beispielsweise Relevanz, Aktualität, Entfernung zu dem Standort des Suchenden ebenso wie die Vertrauenswürdigkeit des Unternehmens.

Mit diesen kleinen Tipps optimierst du deinen Google My Business Account

Im Folgenden möchte ich dir ein paar Tipps mit an die Hand geben mit denen du deinen Unternehmenseintrag optimieren kannst.

1. Gib eine genaue und vollständige Adresse an. Deine Adresse bildet die Basis deines Eintrags nur so kannst du in der lokalen Suche gefunden werden. Ausserdem solltest du schauen das deine Anschrift auch mit anderen Einträgen an anderer Stelle übereinstimmt. Nicht das es zu Verwirrungen kommt, also überprüfe das und halte deinen Eintrag immer aktuell.

2. Nach dem du die Adresse nun eingestellt hast, ist es wichtig noch einmal zu überprüfen ob Google die richtige Position deiner Anschrift gefunden hat. Das ist unteranderem dafür wichtig, wenn Kunden die Navigation auf dem Weg zu deinem Unternehmen nutzen.

3. Neben deiner Anschrift solltest du auch eine Telefon Nummer unter der Kunden und interessierte Kontakt mit deinem Unternehmen aufnehmen können, angeben. Es empfiehlt sich hier möglichst eine örtliche Telefon Nr. zu nehmen.

4. Gebe den Link zu deiner Unternehmens Webseite an, auch hier bitte darauf achten das der Link korrekt eingetragen ist und die Weiterleitung funktioniert.

Ein geschickter und durchdachter digitaler Markenaufbau hilft dir, im Wettkampf mit Konkurrenten am Ende vorne zu liegen.” 

5. Füge deinem Eintrag eine Unternehmensbeschreibung hinzu. Wichtig ist es aber das du hier auf die von Google vergebenen Richtlinien achtest. Deine Beschreibung darf bis 750 Zeichen lang sein, wobei hier zu bedenken ist das wichtigste zu erst zu nennen da in der Ergebnisse Anzeige nur die ersten 250 Zeichen angezeigt werden.

6. Um deinem Eintrag etwas persönliches zu geben, ist es von Google Empfohlen Fotos u. Bilder zu deinem Eintrag hochzuladen. Hier kannst du die Branding Farben deines Unternehmens einbauen. So setzt du zusätzlich auf den Wiedererkennungswert.

7. Diesen Punkt finde ich besonders Interessant, Bewertungen und Kundenstimmen. Kunden die Kontakt mit deinem Unternehmen hatten können dies auf deinem Google My Business Account bewerten. Diese Bewertungen haben Einfluss auf das Ranking und sorgen für mehr Vertrauenswürdigkeit. Daher solltest du Kunden u. auch Partner dazu animieren dein Unternehmern auf deinem Google My Business Eintrag zu Bewerten.

8. Zu deinem Unternehmenseintrag gehört auch der Abschnitt “Fragen u. Antworten”. Hier können Kunden u. Interessierte Fragen an dein Unternehmen stellen, auf diese solltest du regelmäßig und zeitnah reagieren. Das stärkt Vertrauen und Kundenbeziehungen. Um keine Frage zu verpassen, stelle in den Einstellungen ein das du bei neuen Fragen benachrichtigt werden möchten. Kunden die mit dem Unternehmen in irgendeiner Art interagiert haben werden gezielt von Google aufgefordert Fragen zu deinem Unternehmen zu beantworten. So möchte Google noch mehr Informationen über dein Unternehmen bekommen.

9. Kommen wir zum letzten Punkt, deine Beiträge. Ähnlich wie auf anderen Social Media Plattformen kannst du deinem Google My Business Eintrag regelmäßig Posts u. Beiträge hinzufügen. Das solltest du auch machen, vor allem bei interessanten Neuigkeiten und Ankündigungen solltest du diese stets aktuell Halten. Stell dir vor ein Nutzer kommt bei seiner Suche auf deinen Eintrag, er hatte vorher noch gar keine Berührung mit deinem Unternehmen. Dein Business Eintrag bietet im einen ersten Eindruck von deinem Unternehmen zu bekommen und wir wissen ja, der erste Eindruck zählt. Ein Tipp den ich dir mit auf den Weg geben würde. Füge diese Beiträge deinem Redaktionsplan zu, so geraten sie nicht in Vergessenheit.

Halte deinen Unternehmenseintrag stets aktuell

Ein Nachteil wie ich finde, liegt darin, dass nicht nur du als Unternehmens Inhaber diesen Eintrag bearbeiten kannst, sondern auch jeder andere. Das klingt schon auf Anhieb nach einem schlechten Witz, oder? Aber das ist es nicht, es ist leider wirklich so das jeder andere Inhalte zu deinem Eintrag hinzufügen kann. Ein Beispiel wären Öffnungszeiten. Du als Unternehmer hast dieses Feld vielleicht offen gelassen und nichts eingetragen. Jemand anderes könnte jetzt hingehen und diese Angabe vervollständigen und die Änderung des Eintrages vorschlagen. Stell dir vor, das ist jetzt nicht ein zufriedener Kunde, sondern ein Konkurrent von dir. Ich sage ja, es klingt eigentlich wie ein schlechter Witzig. Daher kann ich dir auch immer wieder nur den Rat geben dich regelmäßig in deinen Account einzuloggen und zu schauen, ob alles auf dem aktuellen und vor allem korrekten Stand ist.

Mit Nutzergeneriertem Content dazu beitragen eine Community aufzubauen

Das ist wohl das eigentliche Ziel und Grund warum Google solche Funktionen wie beispielsweise “Fragen u. Antworten” einführt. Wie auch in anderen Netzwerken und Plattformen gilt auch bei deinem Google My Business Eintrag immer sehr zeitnah und fix zu antworten. Sonst macht es vielleicht die Konkurrenz. Natürlich solltest du versuchen dich mit deinem Business Eintrag auch von deiner Konkurrenz abzuheben. Du könntest die Beitragsfunktion nutzen um eine Art kleine Anzeige für neue Produkte etc. zu veröffentlichen. Da kannst du ganz kreativ sein, je nachdem was zu dir und deiner Marketingstrategie passt. Vergiss aber nicht deinem Beitrag ein passendes Bild hinzuzufügen, damit ist die Chance auf Aufmerksamkeit von potenziellen Kunden höher.

Wie wichtig Rezensionen u. Bewertungen sind müssen wir wahrscheinlich nicht mehr ausklamüsern oder? Kunden kaufen in der heutigen Zeit am liebsten das, was ein anderer empfohlen, zuvor getestet und bewertet hat. Gerade in unserer digitalen Zeit ist, das in so einer rasanten Schnelligkeit möglich das man kaum hinterherkommt. Dem Nutzer und Kunden stehen im Internet zu jeder Zeit so ziemlich jede gebrauchte Information zur Verfügung. Das finde ich verrückt, ich selber nutze das Internet ja genauso, ich informiere mich über Unternehmen, schaue nach Rezensionen und vergleiche Kundenmeinungen. Wie ist dein Online Kauf- u. Suchverhalten? Findest du dich auch darin wieder oder sind dir Kundenstimmen im Netz nicht wichtig?

Google My Business Bonus

Eine Funktion, die ich persönlich als Bonus ansehe, ist die Buchungsmöglichkeit. Um sich noch mal mehr von der Konkurrenz abzuheben und dem Nutzer ein Ideales-Nutzererlebnis zu schaffen kannst du den sogenannten Booking-Button hinzufügen. Hierzu solltest du allerdings in deinem Unternehmen bereits ein Planungstool, welches Buchungen zulässt integriert haben. Den dieses musst du dann mit deinem Google My Business Eintrag koppeln. Hier gibt es auch ein Google Hauseigenes Tool. Der Vorteil dieser Buchungsfunktion liegt darin das Nutzer die Google Seite, also deinen Eintrag nicht verlassen müssen. Sondern gleich alles in dieser einen Ansicht tun können.

Analysiere wie Nutzer deinen Eintrag finden

Du logst dich in deinen Account ein und bekommst eine Art Dashboard, so wird die Übersicht von wichtigen Inhalten genannt, angezeigt. Dort findest du den Abschnitt Wie Nutzer den Brancheneintrag finden schaust du dir die Statistik genauer an, siehst du als Erstes wie viele Nutzer deinen Eintrag gefunden haben. Diese Statistik lässt sich in direkte, indirekte und Markenbezogene Suchanfragen unterteilen.

Je mehr Interaktion es gibt, je größer ist die Chance im lokalen Dreierpack und dem organischen Ranking besser platziert zu werden. Daher ist es umso wichtiger das du deinen Google My Business Eintrag optimierst und auch da nichts dem Zufall überlässt. Es ist nun mal so das viele Internetnutzer die Google Suche nicht nur zu Recherche Zwecken nutzen, sondern auch oder vielmehr um geeignete Dienstleister zu finden. Und diese möglichst in ihrer Nähe daher steckt in der Lokalen Suche soviel Chancen.

Kurz zusammengefasst!

Google My Business ist, wie das dicke Gelbeseiten Branchenverzeichnis von früher nur viel moderner. Eben ein digitales Branchenverzeichnis interaktiv und auf die Nutzerbedürfnisse ausgerichtet. Schau dir Google Business einfach mal an und entscheide, ob es zu deinem Unternehmen passt, von meiner Seite aus kann ich dir nur empfehlen einen Eintrag online zu stellen. Du wirst dadurch sicherlich keine Nachteile haben.

Wie stehst du zum digitalen Unternehmenseintrag? Findest du einen Nachteil oder siehst du den Vorteil für dein Unternehmen. Schreib mir gerne deine Meinung in die Kommentare. Ich freue mich auf den Austausch mit euch.

Mit meinem Montagsbuero biete ich eine Beratung und Unterstützung für den digitalen Markenaufbau. Sollte dich das Thema mehr interessieren oder Fragen aufgekommen sein schreib mir gerne über das Kontaktformular oder per E-Mail an post@montagsbuero.de ebenso kannst du das unten stehende Kommentarfeld nutzen

Artikel veröffentlicht am: 22.10.2019

Alex

Blog Themen

In diesen vier Kategorien, findest du weitere spannede Blogbeiträge aus dem Bereich Social Media Marketing und Markenaufbau. Schau regelmäßig vorbei und lass dich inspirieren oder abonniere den Newsletter um keinen Beitrag zu verpassen.

Social Media

Branding

Montagsbuero

Markenaufbau

Pin It on Pinterest

Share This